Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Schlagzeilen arrow News aus OWL arrow Exhibitionist aufgefallen und ...
Exhibitionist aufgefallen und ermittelt PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 16 Januar 2008 | Autor: Polizei Bielefeld
 Babenhausen. (MW) Am gestrigen Dienstag ist durch den Hinweis eines Zeugen ein junger Mann unter dem Verdacht der Vornahme exhibitionistischer Handlungen im öffentlichen Straßenverkehr vorläufig festgenommen worden.

Der 18jährige war in der Zeit zwischen 07.00 und 09.00 Uhr im Bereich zwischen der Feuerwache der freiwilligen Feuerwehr und der Gaststätte 'Dönnecke' an den dortigen Treppenstufen des Johannesbaches an der Babenhauser Straße aufgefallen. Nachdem die Polizei über die Situation informiert worden war, konnte der Beschuldigte noch vor Ort mit heruntergefassener Hose aufgegriffen werden.

Der 18jährige gebürtige Serbe ist bis dato in dieser Hinsicht noch nicht in Erscheinung getreten. Nach eigenen Angaben will er nicht gezielt exhibitionistische Handlungen an sich vorgenommen haben.

Die Polizei sucht nun nach geschädigten Personen, da nicht auszuschließen ist, dass es bereits vorher zu solchen Handlungen gekommen sein könnte. Es wurde nämlich ermittelt, dass sich der Beschuldigte sei Dezember 2007 mehrfach am Überprüfungsort ohne einen konkreten Bezug aufgehalten hat. Im weiteren Umfeld befinden sich die Babenhauser Grundschule, ein angrenzende Kindergarten und die Leineweberschule.

Der etwa 1,90 Meter große 18jährige Mann fiel bisher dadurch auf, dass er eine schwarze schlumpfähnliche Jacke mit über den Kopf gezogener Kaputze trug. Darüberhinaus hat er einen leicht nach vorne gebückten schlurfenden Gang mit stetigem Blick nach unten. Sein Gesicht wirkt unter den kurzen schwarzen Haaren eher ungepflegt. Der 18jährige spricht Hochdeutsch mit jugendlichen Worthülsen.

Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich unter der zentralen Telefonnummer 0521-5450 mit dem Kriminalkommissariat 11 in Verbinddung zu setzen.


< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Geduld! Was langsam wächst, dass wird doppelt stark.”

Conrad Ferdinand Meyer, * 12.10.1825 † 28.11.1898

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign