Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Schlagzeilen arrow Freizeit arrow Delikatessen aus dem Hutewald...
Delikatessen aus dem Hutewald PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 03 August 2017 | Autor: Alexa Dormeier

Beim Schlemmerbuffet am "Tag des Auerochsen" im Gasthaus Zur Harburg warten erlesene Köstlichkeiten vom Heckrind auf die Gäste

Heckrinder im Hutewald
Heckrinder im Hutewald
Das Fleisch der im Hutewald Solling der Niedersächsischen Landesforsten lebenden Heckrinder gilt als besonders schmackhaft, gesund und cholesterinarm. Kein Wunder, denn neben den rassebedingten Merkmalen der Vierbeiner - Nachfahren des Stammvaters aller Hausrinder, des Auerochsen - profitiert die Qualität des Fleischs in großem Maße von einer besonderen Haltungsform. So leben die imposanten und robusten Rinder ganzjährig nahezu frei und artgerecht als Landschaftspfleger auf dem Gelände des Hutewalds inmitten der Solling-Vogler-Region im Weserbergland. Sie wachsen langsam heran, ernähren sich fast ausschließlich von Futterquellen, die sie vor Ort finden und sind viel in Bewegung. All diese Faktoren geben dem Fleisch seinen charakteristisch intensiven Geschmack, machen es darüber hinaus fettarm, zart und saftig.

Wer sich selbst einmal vom einmaligen Geschmack des Heckrind-Fleisches aus dem Hutewald überzeugen möchte, hat die Möglichkeit dazu am Sonntag, 20. August. Denn dann richtet der Uslarer Wirteworkshop seinen traditionellen Tag des Auerochsen mit großem Schlemmerbuffet aus. In diesem Jahr findet die beliebte Veranstaltung im Gasthaus Zur Harburg in Uslar-Schönhagen statt. Auf dem Speiseplan stehen an diesem Tag erlesene Leckereien vom Heckrind nebst schmackhaften Beilagen. Ob Ochsen-Kraftbrühe, Carpaccio, Rouladen, Tatar oder Gulasch - beim Schlemmerbuffet können die leckeren Variationen nach Herzenslust gekostet werden. Der Tag des Auerochsen ist außerdem zugleich der Startschuss der Auerochsen-Wochen in der Solling-Vogler-Region. In den folgenden Wochen werden nämlich zahlreiche Betriebe der Region ihre Speisekarten um ausgewählte Heckrind-Spezialitäten erweitern.

Los geht’s am 20. August um 11.30 Uhr. Die Karten kosten 28,50 Euro pro Person. Sie sind bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970, sowie im Gasthaus Zur Harburg in Uslar-Schönhagen, Tel. 05571/92390 erhältlich.

Übrigens: Wer die Heckrinder einmal im Hutewald besuchen möchte, kann am 20. August um 15 Uhr an einer geführten Wanderung durch das Areal teilnehmen.
Erwachsene zahlen für die Tour vier, Kinder zwei Euro, die Anfahrt zum Treffpunkt erfolgt über Nienover und die L 551, Ausschilderung Hutewald.

Foto: Solling-Vogler-Region
< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Eigentlich heißt sparen: Geld nicht ausgeben, das man hat. Wir müssen erst einmal lernen zu sparen indem wir Geld nicht ausgeben, das wir gar nicht haben.”

Michael Fuchs, Präsident des Deutschen Groß- und Außenhandels

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign