Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Schlagzeilen arrow Auto & Verkehr arrow Das Peugeot Design Lab feiert ...
Das Peugeot Design Lab feiert fünfjähriges Bestehen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 28 Juni 2017 | Autor: Ulrich Bethscheider-Kieser
Das internationale Designzentrum der Marke Peugeot mit Sitz in Vélizy (Frankreich) beschäftigt sich auch mit der Entwicklung von nicht automobilen Projekten. In den letzten fünf Jahren hat das Peugeot Design Lab an über 60 Projekten mitgewirkt, darunter an der Entwicklung des wegweisenden Hubschraubers H160 für Airbus, am Peugeot Concept Food Truck sowie an der erst vor kurzem in Betrieb genommenen Straßenbahn von Alstom für die Straßburger Innenstadt. Zahlreiche internationale Kunden aus unterschiedlichen Bereichen haben sich der Design- und Industrie-Expertise des Peugeot Design Lab bedient. Als Designstudio für interne und externe Kunden ist das Peugeot Design Lab ebenfalls für die Fahrräder der Marke Peugeot Cycles und für die Peugeot Lifestyle-Produkte zuständig.

Wegweisende Projekte in vielen Bereichen

In den letzten fünf Jahren hat das Peugeot Design Lab einige bemerkenswerte Projekte mit renommierten Partnern umgesetzt, darunter den Hubschrauber H160 für Airbus, die Straßenbahn in Straßburg für Alstom, ein Klavier für Pleyel und die mobile Austernbar "La Marcelle" für Gillardeau. Nicht weniger als 60 Kunden haben sich wegen seiner Expertise an das Studio gewandt, um Projekte in den Bereichen Transport, Produkt, Energie, Sport und Luftfahrt zu entwickeln und zu gestalten. Unter den französischen und internationalen Kunden finden sich sowohl Startups und Mittelständler als auch multinationale Unternehmen.

Für Peugeot entwarf das Studio den Concept Food Truck "Le Bistro du Lion" sowie den elektrisch unterstützten Tretroller e-Kick, der in Kooperation mit Micro entstand. Ebenso zeichnet das Studio für das Design von Peugeot Cycles zuständig, wozu auch das neueste Modell gehört, das elektrisch unterstützte und faltbare Fahrrad eF01. Daneben entwirft das Studio auch Taschen, Uhren, Schmuck, Kleidung, Spielzeug und Tischgeschirr für die Löwenmarke.

Industriekompetenz - der Schlüssel zum Erfolg

Die Erfahrung von Peugeot bei der Entwicklung von Produkten abseits des automobilen Bereiches war der Grund für den Start des Peugeot Design Lab im Jahr 2012. Das in Sochaux gegründete Unternehmen produziert seit mehr als zwei Jahrzehnten Werkzeuge, elektrische Geräte, Kaffeemühlen und sogar Boote.

"Die Expertise des Peugeot Design Lab ist gefragt, wenn es darum geht, zukunftsweisende Produkte zu entwerfen. Das Studio verbindet die Flexibilität und Kreativität eines Startups mit der Stärke der 12.000 Ingenieure und Designer der Groupe PSA. Dadurch kann die schon mehr als 120 Jahre alte Designkompetenz im Automobilbereich in andere Bereiche übertragen werden", erklärt Cathal Loughnane, Leiter des Peugeot Design Lab.

Ein internationales Brand Design Studio

Das Peugeot Design Lab bietet eine große Bandbreite an Leistungen, die sich in drei Hauptbereiche aufteilen: die Definition eines starken Markenversprechens, die Entwicklung innovativer Produkte und das Entwerfen spezieller industrieller Prozesse, aus denen Produkte entstehen, die das Markenversprechen erfüllen. Jeder Kunde und jedes Projekt ist dabei einzigartig. Die agile Unternehmensform des Peugeot Design Lab erlaubt wiederum einen Kundenservice, der sich optimal an die Bedürfnisse jedes Kunden anpasst. Das Peugeot Design Lab besteht aus einem multikulturellem Team, das seinen Sitz im Peugeot Design Center (ADN - Automotive Design Network) in Vélizy, Frankreich, hat. Das Team in Vélizy kooperiert mit den Designstudios in Shanghai, Sao Paulo und San Francisco.

Um neue Kunden für sich zu gewinnen, setzt das Peugeot Design Lab auf digitale Technologien. Die neue Website des Studios ist für Smartphones optimiert und das Peugeot Design Lab ist ebenfalls auf Facebook und Instagram vertreten.
< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Zu mancher richtigen Entscheidung kam es nur, weil der Weg zur falschen gerade nicht frei war.”

Hans Krailsheimer, deutscher Aphoristiker

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign