Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Schlagzeilen arrow Verbraucher arrow Zahl der Reichen steigt...
Zahl der Reichen steigt PDF Drucken E-Mail
Freitag, 16 Juni 2017
Money

Global Wealth Report zeigt: Zahl der Reichen steigt

Der neue Global Wealth Report der Beratungsfirma Boston Consulting Group (BCG) zeigt, dass die Zahl der weltweiten Millionäre um sieben Prozent gestiegen ist. Der Studie zufolge weisen einige Länder eine besonders hohe Dichte an Millionärshaushalten auf, in Deutschland ist die Anzahl vergleichsweise niedrig. Dennoch gibt es hierzulande fast eine halbe Million Millionäre.

Nach dem Global Wealth Report 2017 der Boston Consulting Group ist die Zahl der Millionäre im Jahr 2016 um sieben Prozent auf 18 Millionen Menschen angestiegen. Den größten Zuwachs gab es im asiatischen Raum, der 2016 ein Plus von 11 Prozent verzeichnen konnte. Folgt man den Ergebnissen der Studie, besitzen alle Millionäre zusammengerechnet rund 45 Prozent des gesamten Weltvermögens. Schätzungen zufolge sollen es 2021 sogar mehr als 50 Prozent sein.

Die meisten Millionäre leben in den USA. Dort besitzen circa 7 Millionen Haushalte ein Vermögen von mindestens einer Million Dollar. Auf dem zweiten Platz liegt China mit 2,1 Millionen reichen Menschen. In Ländern wie Lichtenstein oder der Schweiz ist die Millionärsdichte im Vergleich zur Größe der Länder besonders hoch. In der Schweiz beispielsweise zählen 13 Prozent zur reichen Oberschicht. Verglichen mit anderen Nationen ist die Zahl der Millionärsaushalte in Deutschland sehr gering. Hier gibt es laut Studie etwa 473.000 Reiche, was 1,2 Prozent der deutschen Bevölkerung ausmacht. In der Liste der Länder mit den meisten Millionärshaushalten liegt Deutschland damit aber immer noch auf Platz 6.

Interessant sind die Zahlen zur Verteilung des gesamtdeutschen Vermögens - laut dem Global Wealth Report ist allein ein Drittel in der Hand von Millionären. 2016 belief sich das Vermögen in Deutschland auf 6,3 Billionen Dollar.

All diese Zahlen sind allerdings nur die halbe Wahrheit. Denn die Boston Consulting Group bezieht in der Studie ausschließlich Geld- und Aktienvermögen mit ein. Vermögen durch Immobilien beispielsweise werden nicht berücksichtigt. Wohneigentum zählt in Deutschland allerdings zu den wichtigsten Anlagegütern. Somit könnte die Dunkelziffer der deutschen Millionäre weitaus höher sein, als die Studie zeigt. Gemessen an den Erzbistümern gilt Paderborn übrigens als superreich: 2014 kam man die katholische Kirche hier auf ein Vermögen von 4 Milliarden Euro.

Wie in diesem Artikel zu lesen ist, sind zudem rund 80 Prozent der heutigen Millionäre sogenannte Selfmade-Millionäre, die das Geheimnis der Reichen entschlüsselt haben. Mut, Fleiß, das richtige Umfeld und globales Denken haben sie dahin gebracht, wo sie jetzt sind - in der Riege der Millionäre. Vor allem letzteres ist für den Aufstieg entscheidend, denn in Deutschland ist es schwerer Millionär zu werden als in anderen Ländern.

Bildrechte: Flickr Money 401(K) 212 CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegengehen.”

Aristoteles Onassis, griechischer Reeder

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign