Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Schlagzeilen arrow Arnsberg arrow Sanierung der Decken in den Sp...
Sanierung der Decken in den Sporthallen der Schulzentren Süd und West PDF Drucken E-Mail
Samstag, 29 April 2017 | Autor: Christiane Sonntag-Carl
Geseke. Insgesamt rund 200.000 € hat die Stadt Geseke in den aus den 1970er Jahren stammenden Sporthallen der Schulzentren Süd und West investiert und die Decken sowie die Beleuchtung ausgetauscht. Der Geräuschpegel in Sporthallen ist durch Menschen, Bewegungen und Sportgeräte immens hoch. Damit man seine Gegenüber auch versteht und trotz der Geräusche die Atmosphäre als angenehm empfindet, hat die Stadt Geseke die Decken in den Doppelturnhallen der Schulzentren Süd und West, die wichtige Trainings- und Veranstaltungsorte für die Schule und den örtlichen Vereinssport sind, erneuert. Die Unterkonstruktion der Decken wurde überarbeitet und die Deckenelemente gegen neue Akustikdeckenelemente ausgetauscht.

Gleichzeitig mit der Erneuerung der Decken wurde auch die bisherige Deckenbeleuchtung ersetzt. An Stelle der Leuchtstofflampen finden sich jetzt neue Lampen auf LED-Technik in den Hallen, die über eine tageslichtabhängige Regelung verfügen und ballwurfsicher sind. Vor allem führt der Austausch zu einer Energieeinsparung von jeweils rund 70% und damit zu einer zeitnahen Amortisierung der Maßnahme.

Die Maßnahme wird - im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative - durch das Förderprogramm "Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages unter dem Förderzeichen 03K04034 mit dem Titel "Sanierung der Beleuchtungsanlagen der Doppelturnhallen Süd (Schneidweg) und West (Auf den Strickern)" geführt und mit insgesamt ca. 15.000 € gefördert.
< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Zuerst braucht man seine Gesundheit, um an Geld zu kommen, dann sein Geld, um die Gesundheit zurückzuholen!”

Robert Lembke, Fernseh-Moderator und Journalist, 1913-1989

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign