Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Schlagzeilen arrow Sport arrow Die Punktejagd beginnt...
Die Punktejagd beginnt PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 19 April 2017 | Autor: bdr

Müller - Die lila Logistik - Rad-Bundesliga startet am Wochenende in Düren

RADSPORT. Im nordrhein-westfälischen Düren beginnt in diesem Jahr die neue Bundesliga-Saison, die wieder unter dem Patronat von Müller - Die lila Logistik steht. Die Veranstalter hoffen auf besseres Wetter als in den letzten Tagen. Schnee in der Eifel braucht niemand zum Auftakt der Liga.

In den kommenden Monaten wartet ein vielfältiges Programm auf die Akteure, bestehend aus Straßenrennen, Einzel- und Mannschaftszeitfahren und schwierigen Bergrennen. "Uns ist es wichtig, die Liga besonders vielschichtig zu gestalten", sagt BDR Vize-Präsident Günter Schabel. "Hier werden die Stars von Morgen gemacht", weiß Schabel und erinnert an die Bundesligaerfolge von Tony Martin, John Degenkolb oder - in jüngerer Vergangenheit - Lennard Kämna und Leo Appelt, die beiden Junioren-Zeitfahr-Weltmeister aus 2014 und 2015.

Schabel ist froh, dass das Interesse an der Liga ungebrochen ist und wieder viele Teams gemeldet haben. Vor allem im Junioren und Juniorinnenbereich sind die Kosten für manche Teams schwer zu stemmen und so bemüht sich der BDR seit Jahren um Doppelveranstaltungen. Das ist auch in diesem Jahr gelungen: Bei den Junioren gibt es drei, bei den Juniorinnen zwei Bundesliga-Wochenenden. Außerdem können erstmals die Masters in den Juniorenrennen mitfhren. Bisher ist das Meldeergebnis aber noch gering.

Erfreulich ist dagegen das Meldeergebnis bei den Männern: 23 Teams gemeldet, das sind fünf mehr als noch in 2016 und 2015 und gegenüber 2014 haben sogar acht Mannschaften mehr ihre Startzusage gegeben.. "Das ist natürlich erfreulich und zeigt, dass wir mit der Liga genau richtig liegen", sagt Schabel, der sich seit Jahren unermüdlich für diese wichtige Rennserie im BDR einsetzt und auch für 2017 wieder neue Rennen gewinnen konnte.

In der Männerklasse gehören erneut die "Klassiker" wie die Erzgebirgsrundfahrt in Chemnitz (22. Mai), die Deutsche Zeitfahrmeisterschaft, die diesmal ebenfalls in Chemnitz stattfindet (23.6.), die Doppelveranstaltung in Cottbus (22./23.7.) und das Mannschaftszeitfahren in Genthin (3.9.) zur Bundesliga. Die deutsche Bergmeisterschaft findet diesmal in der hessischen Rhön (26.8.) statt. Neu ist ebenfalls das Straßenrennen in Winterberg im Sauerland (27.8./Start in Neheim), das an alte Traditionen anknüpft und an das Straßenrennen Gütersloh-Warstein-Gütersloh anknüpft, das in den 90er Jahren seine Blüte erlebte. Jörg Scherf, der auch das Bundesliga-Team Sauerland leitet, hat die Idee zusammen mit Heiko Volkert ungesetzt und organisiert dieses schwere Straßenrennen. Den Schlusspunkt der Liga setzt - übrigens diesmal in allen Rennklassen - das Finale am Bilster Berg am 9. September. Der anspruchsvolle Kurs feierte im letzten Jahr eine gelungene Premiere.

Das Koblenzer Team Lotto-Kern Haus möchte seinen Gesamtsieg aus dem letzten Jahre natürlich verteidigen und wird seine stärkste Formation nach Düren schicken. Im letzten Jahr siegten die Koblenzer vor dem Team Heizomat, dem LKT Team Brandenburg und dem Team Sauerland NRW. Alle Fünf gehören auch in diesem Jahr - neben dem rad-net ROSE-Team - zu den Favoriten im Kampf um den Gesamtsieg. Einige Mannschaften haben sich zurückgezogen oder sind in neuen Zusammensetzungen 2017 dabei. Die beiden neu angemeldeten deutschen Kontinental-Teams Dauner D&DQ Akkon und Development Team Sunweb werden auch in der Liga mitfahren. Neu sind auch Frank Plambecks Elektroland Cycling Team, das Radteam Herrmann, Ur-Köstritzer Biehler, Team Triebwerk, CT-Team 0711-Cycling, Olympia-Bünde ETW-Cycling und das Team Assiciation Cycliste de Düsseldorf/Büttgen.

"Ich bin sehr gespannt, wie sich die Mannschaften in den ersten Rennen präsentieren werden und wer zu den stärksten gehören wird," freut sich Schabel auf den Start der neuen Bundesliga-Serie. Der Frankfurter konnte außerdem stolz berichten, dass das Logistik-Unternehmen Müller seinen Vertrag mit dem BDR um zwei weitere Jahre verlängert hat.
< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanstöße

“Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!”

Anonymous

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign