Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Der Bettelstudent PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 24 November 2016 | Autor: Isabell Haubenthal

Ein Operetten-Meisterwerk

"Der Bettelstudent" - Ein original Gastspiel der Johann-Strauß-Operette Wien

©Konzertdirektion Schmidkte GmbH
©Konzertdirektion Schmidkte GmbH
"Der Bettelstudent" ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Operetten. Komponist Carl Millöcker hat damit sein Meisterwerk geschaffen. Mit hervorragenden Gesangssolisten aus Wien, Live-Orchester, Chor und Ballett (inszeniert von dem Wiener Regisseur Prof. Peter Widholz) geht das Austria-Musiktheater von Ende Dezember 2016 bis Mitte Februar 2017 auf Tournee durch die Bundesrepublik Deutschland. Für die Choreografie zeichnet Nera Nicol verantwortlich. Musikalische Leitung: Giuseppe Montesano.

Ein Operetten-Ereignis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Das Stück basiert auf "Les Noces de Fernande" ("Fernandos Hochzeit") von Victorien Sardou. Der Text stammt von Richard Genee und F. Zell. Bekannte Melodien wie "Ach, ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst" und das Duett "Mit der Liebe Fessel binden" erfreuen sich auch rund 130 Jahre nach der Uraufführung der Operette, die am 6. Dezember 1882 im Theater an der Wien stattfand, großer Beliebtheit.

In Krakau im Jahr 1704 spielt die Operette um den inhaftierten "Bettelstudenten" Symon: Als Oberst Ollendorf, Stadtkommandant von Krakau, versucht, die schöne Gräfin Laura Nowalska auf die Schulter zu küssen, erntet er dafür eine Ohrfeige. Diese Erniedrigung kann Ollendorf natürlich nicht ungesühnt lassen. Als er erfährt, dass Lauras Mutter, die Gräfin Palmatica Nowalska, ihre Tochter nur mit einem reichen Fürsten verheiraten will, sieht er seine Chance auf Vergeltung. Ollendorf stellt zwei Studenten, die als politische Gefangene im Gefängnis sitzen, die Freiheit und eine Belohnung in Aussicht, wenn sie die Gräfin hinters Licht führen. Der eine, Symon, soll sich als Fürst Wibicki ausgeben und um die schöne Laura werben. Der andere, Jan, soll dessen Sekretär spielen.

Gesagt, getan: Symon spielt seine Rolle so überzeugend, dass Gräfin Palmatica schließlich einer Verlobung zustimmt. Derweil hat sich der Bettelstudent jedoch tatsächlich in Laura verliebt, Jan in deren jüngere Schwester. Doch auf Ollendorfs Zureden hin spielen beide ihre Rollen weiter. Die Hochzeit findet statt, wo Ollendorf die Zusammenhänge bekannt gibt. Die Frauen sind entsetzt und mit Schimpf und Schande werden die Bettelstudenten dem Schloss verwiesen.

Doch Jan hat die ganze Zeit über eine Doppelrolle gespielt: Er ist in Wirklichkeit ein Adeliger, der polnische Rebellen bei ihren Plänen unterstützt, die Herrschaft der Sachsen in Polen zu beenden. Jan kann Symon für seine Pläne gewinnen. Ollendorf wird ausgetrickst, indem Symon sich als ein gesuchter Polenführer verhaften lässt und dadurch den Rebellen Gelegenheit zum Losschlagen gibt. Und Laura ist inzwischen klar geworden, dass sie Symon aufrichtig liebt…

Die Operette "Der Bettelstudent" ist von Ende Dezember 2016 bis Anfang Februar 2017 in zahlreichen Städten in ganz Deutschland, darunter am 06.02.2017 im Kongresszentrum Garmisch-Partenkirchen, zu sehen.

Karten gibt unter der Hotline Tel. (0209) 14 77 999, im Internet unter www.imVorverkauf.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ausgewählte Tourneetermine:

30.12.2016 Paderborn, PaderHalle
31.12.2016 Rüsselsheim, Theater
08.01.2017 Troisdorf, Stadthalle
16.01.2017 Walsrode, Stadthalle
17.01.2017 Leer, Theater an der Blinke
18.01.2017 Wuppertal, Stadthalle
06.02.2017 Garmisch-Partenkirchen, Kongresszentrum - Festsaal Werdenfels
15.02.2017 Hamm, Kurhaus


< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanstöße

“Menschen sind wie Edelsteine: Man lernt sie am besten kennen, indem man die aus der Fassung bringt.”

Anonymous

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign