Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Schlagzeilen arrow IT-Branche arrow Keine Angst vor Künstlicher In...
Keine Angst vor Künstlicher Intelligenz PDF Drucken E-Mail
Montag, 24 Oktober 2016 | Autor: Christina Mühlenkamp
Lemgo. Algorithmen, intelligente Software und Roboter übernehmen zunehmend Aufgaben des Menschen. Sie verarbeiten nicht nur große Datenmengen, sondern lesen Texte, verstehen Sprache, erkennen Gesichter und analysieren in Echtzeit ihre Umgebung - etwa um selbstständig Auto zu fahren oder Fabriken zu steuern. Was bedeutet diese rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz für unser Leben, unsere Arbeitswelt und unser Menschsein? Mögliche Antworten auf diese Frage geben zwei Professoren der Instituts für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule OWL und des Lemgoer Fraunhofer-Anwendungszentrum am 2. November.

Professor Dr. Jürgen Jasperneite und Professor Dr. Oliver Niggemann sind Experten für intelligente Automation und maschinelles Lernen und greifen folgende Fragen in ihrem Vortrag auf:

- Was verstehen wir unter Intelligenz?
- Was sind eigentlich intelligente technische Systeme?
- Was dürfen wir (nicht) erwarten?
- Wo liegen Risiken?
- Wo liegen Chancen?

Des Weiteren geben sie Beispiele für intelligente Maschinen aus dem inIT der Hochschule OWL und dem Lemgoer Fraunhofer-Anwendungszentrum Industrial Automation. Der kostenlose Vortrag findet statt im Rahmen der öffentlichen Vortragsreihe des Fachbereichs Elektrotechnik und Technische Informatik anläßlich dessen 50-jährigen Bestehens.

Künstliche Intelligenz an der Hochschule OWL

Auch wenn die Internet-Community sich regelmäßig über die Fehlinterpretationen von Sprachassistenten im Smartphone wie Siri, Google Now oder Alice lustig macht, zeigen sie doch deutlich, dass die Künstliche Intelligenz längst in unserem Alltag angekommen ist. Die Forschung an der Hochschule OWL befasst sich allerdings mit weit mehr als dem Buchen von Kalenderterminen während der Autofahrt. Denn das inIT der Hochschule OWL ist eine der tragenden Säulen des Technologie-Netzwerks "Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe" (it's OWL). Gemeinsam mit Weltmarktführern entwickeln die Expertinnen und Experten der Hochschule OWL intelligente Produkte und Produktionssysteme, die das Leben leichter machen: von Automatisierungs- und Antriebslösungen über Maschinen, Fahrzeuge, Automaten und Haushaltsgeräte bis zu vernetzten Produktionsanlagen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung des Hightech-Produktionsstandorts Deutschland.

Vortrag:

Wie intelligent werden Maschinen?
Künstliche Intelligenz, ihre Chancen und Risiken
02. November, 18 Uhr
CIIT (Langenbruch 6 | 32657 Lemgo), Auditorium

Weiterer Termin im Rahmen der Vortragsreihe:

7. Dezember: Nutzbare Forschung!
< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Liebe ist von allen Krankheiten noch die gesündeste.”

Euripides

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign