Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Schlagzeilen arrow Leserbriefe arrow AfD Sprecher Senges will keine...
AfD Sprecher Senges will keine Wähler! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 25 März 2014 | Autor: René Schäfer
Offensichtlich hat Werner Senges, der Sprecher der AfD im Kreis Höxter kein Interesse an 100ten von AfD Wähler. Oder anders gesehen verweigert er ihnen das Recht die AfD zu wählen. Und dies nachdem bei einer Kreiswahlsitzung die Reserveliste für die Kreistagswahlen am 25.05.2014 wie veröffentlicht mit über 90% Mehrheit beschlossen wurde. Direkt nach der Versammlung erklärte Herr Senges öffentlich dass er gegen diese Entscheidung ist. Das ist ja nicht weiter schlimm, kann doch jeder seine eigene Meinung haben!

Doch als Demokrat verzichtet man auf seine Meinung wenn die Mehrheit entschieden hat. Nicht so bei Herrn Senges! Denn in der darauffolgenden Zeit gab es innerhalb der Warburger Ortsgruppe offenbar geheime Treffen bei denen man sich darauf einigte, sich nicht an den Kreiswahlen zu beteiligen. Der Grund hierfür kann nur erahnt werden. Ist er vielleicht nur im Amt eines Kreissprechers, im Herzen aber ausschließlich Warburger? Dies lässt sich jedenfalls vermuten nach dem erklärt wurde, dass trotz einstimmigen Beschlusses am 25.5.2014 der AfD Kreisverband Höxter nicht zu den Stadtratswahlen antreten soll, dies plötzlich für Warburg nicht mehr galt.

Warum wurde das von Herrn Senges und dem Vorstand verändert? Wo bleibt da das demokratische Grundverständnis, bei dem man sich unter einen Mehrheitsbeschluss beugt und daraus das Beste macht, auch wenn man vielleicht persönlich nicht damit einverstanden ist? Ist nicht gerade dass das Wesen der Demokratie?

Ausgehend von der Bundestagswahl wären es etwa 3 Sitze, die die AfD in Höxter hätten erzielen können. Somit wäre das Fraktionsstärke gewesen. Doch das scheint nicht zu interessieren. Man kann getrost die Frage stellen ob der Kreisvorstand der AfD im Kreis Höxter denn überhaupt Politik betreiben will und um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger bemüht ist.

AfD Anhängern bleibt nur übrig, ihren politischen Zielen treu zu bleiben und zu hoffen, dass dieser Vorstand zurücktritt. Mit anderen engagierten AfD Mitgliedern wie z.B. Herrn Jäckel könnte im Kreis Höxter viel bewegt werden. Er hat schon im November durch seinen Rücktritt auf diese Missstände hingewiesen, sich dennoch nicht abhalten lassen Kraft und Zeit für die AfD zu investieren.

Er kämpft weiter für die Ziele der Partei, informiert bei Stammtischen und im Internet und immer dort wo er gefragt wird. Das ist die richtige Art sich für die Menschen im Kreis Höxter einzusetzen.
< zurück   weiter >
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Besser beneidet als bedauert!”

Herodot, griech. Geschichtsschreiber, 485-425 v. Chr.

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign