Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Kreis Paderborn
Städte: Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Büren, Delbrück, Lichtenau, Paderborn, Salzkotten
Gemeinden: Altenbeken, Borchen, Hövelhof
Stadt Büren bringt Marschweg auf Vordermann
Büren | Montag, 31 Juli 2017
Viel los ist derzeit in Bürens Ortsteil Steinhausen: Die Vorbereitungen für das Kreisschützenfest im September laufen auf Hochtouren. Neben vielen Verschönerungen im Ort durch die Bürgerinnen und Bürger investiert die Stadt Büren zurzeit in das Straßen- und Wegenetz. Zahlreiche Straßen, die auf dem Marschweg liegen, oder während des Festes von Besuchern stark frequentiert werden, werden im Rahmen der Verkehrssicherheitspflicht ausgebessert. Zudem wird der Markweg auf ca. vier Meter verbreitert. Auch die Wirtschaftswege, die zu den Parkplätzen am Festgelände führen werden in Stand gesetzt.
weiter…
PB: Alte Torgasse ab Dienstag gesperrt
Paderborn Stadt | Montag, 31 Juli 2017

Arbeiten auf den Königsplätzen gehen weiter

Ab Dienstag, 1. August, wird die Alte Torgasse wieder kurz nach der Einfahrt zur Tiefgarage gesperrt. Das Durchfahren oder Durchgehen in Richtung Zentralstation/Andienungsebene ist dann nicht mehr möglich. Die Einfahrt in die Tiefgarage bleibt unverändert und die Ausfahrt erfolgt ab dann nur noch über die hinten liegende Ausfahrt in der Andienungsebene hinter der Zentralstation und die Marienstraße. Die Zentralstation und die Andienungsebene sind ebenfalls nur noch über die Marienstraße und die Zentralstation erreichbar. Fußgänger können den Durchgang durch das ehemalige Karstadt-Gebäude nutzen und über die Königstraße/Marienstraße in die Zentralstation gelangen. Dies teilt die Stadt Paderborn mit.
weiter…
PB: Frankfurter Weg wird Einbahnstraße
Paderborn Stadt | Sonntag, 30 Juli 2017

Straßendecke wird ab Montag erneuert

Ab Montag, 31. Juli, wird der Frankfurter Weg im Abschnitt Salzkottener Straße bis Barkhauser Straße erneuert und zur zweispurigen Einbahnstraße in Richtung Bahnhofstraße. Der Verkehr von der Bahnhofstraße und dem Heinz-Nixdorf-Ring wird großräumig über Oberes Feld/ K37 und die Barkhauser Straße umgeleitet. Dies teilt die Stadt Paderborn mit.
weiter…
Im Notfall zählt jede Sekunde
Büren | Donnerstag, 27 Juli 2017
Image

Notfalldosen für Bürener

Eine kleine Dose könnte schon bald zum Lebensretter werden: Der Notarztträgerverein Büren hat in Kooperation mit dem Seniorenbeirat und der Stadtverwaltung die so genannte Notfalldose in der Stadt Büren eingeführt. Büren ist somit die erste Stadt im Kreis Paderborn, die die kleine grüne Dose anbietet. Das Gefäß soll Ersthelfern im Ernstfall schnell und direkt wichtige Informationen zur Krankengeschichte der betroffenen Person liefern.
weiter…
Neue Broschüre des Sportservice erschienen
Sport in Paderborn | Donnerstag, 27 Juli 2017
Stadt Paderborn
Stadt Paderborn

Zahlreiche Angebote im Bereich Sport und Freizeit für 2017/2018

Der Sportservice der Stadt Paderborn hat die Broschüre "Sport und Freizeit - Angebote 2017/18" mit einer Auflage von 2.000 Exemplaren neu herausgegeben. Sportinteressierte Mitbürgerinnen oder neugierige Neubürger finden in den ersten beiden Rubriken eine Auflistung der Paderborner Sportvereine und ihrer Angebote mit den dazugehörigen aktuellen Kontaktdaten.
weiter…
Abitur vor 60 Jahren
Paderborn Stadt | Donnerstag, 27 Juli 2017

Ehemalige Schülerinnen des Abiturjahrgangs 1957 besuchten das Pelizaeus- Gymnasium

Die Schulgemeinde des Pelizaeus-Gymnasiums gratuliert herzlich zu diesem seltenen Jubiläum. Aus diesem Anlass trafen sich zwölf ehemalige Schülerinnen in "ihrem" Pelizaeus-Gymnasium. Schulleiter Herr Dr. Lütke Westhues, Herr StD.Adami und StD'Frau Dr. Bergmeier begrüßten die ankommende fröhliche Runde mit einen Glas Sekt. Liebevoll war eine Kaffeetafel für die Damen gedeckt und beim Blättern durch Fotoalben wurden lebhaft "Weißt-du-noch"-Geschichten ausgetauscht und ereignisreiche Lebensgeschichten erzählt. Herr Dr. Lütke Westhues konnte den ehemaligen Schülerinnen nicht nur von vielen neuen Gebäuden berichten und dem modern gestalteten Schulhof, sondern erläuterte auch die unterschiedlichen neuen Ausbildungsmöglichkeiten an der Schule.
weiter…
Keine Fahrräder an Absperrbarken anschließen
Paderborn Stadt | Montag, 24 Juli 2017

Keine Fahrräder an Absperrbarken anschließen

Image Nötige Absperrungen können sonst nicht vorgenommen werden

Die Stadt Paderborn weist darauf hin, Fahrräder nicht an den rot-weißen Absperrbarken anzuschließen, die zur Liborizeit an zahlreichen Orten in der Innenstadt gelagert und je nach Bedarf, beispielsweise zum Absperren von Straßenzügen, eingesetzt werden. Durch die angeketteten Räder können die Barken nicht bewegt werden. Die Stadt Paderborn bittet daher darum, Fahrräder an dafür vorgesehenen Orten abzustellen.

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>


Ergebnisse 8 - 14 von 1568
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Besser beneidet als bedauert!”

Herodot, griech. Geschichtsschreiber, 485-425 v. Chr.

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign