Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Buchtipp
 
Theiss WissenKompakt präsentiert neue Erkenntnisse in der "Geschichte des Klimas"
Samstag, 08 Juni 2013
Foto: by IDa
Foto: by IDa
Die Erforschung des Klimas ist zu einer hochemotionalen Angelegenheit geworden. Kein Jahr vergeht, in dem nicht reißerisch über neue Temperaturrekorde berichtet wird. Die einen schüren die Angst vor der globalen Erwärmung, die anderen befürchten eine neue Eiszeit - Laien haben es schwer, sich im Vorhersagewirrwarr zurechtzufinden. Die Reihe »Theiss WissenKompakt« bringt Ordnung in die Prognosevielfalt. In seiner »Geschichte des Klimas«, das Buch erscheint jetzt im Konrad Theiss Verlag, nähert sich der Paläoklimaforscher Frank Sirocko einem hochbrisanten Thema von der historischen Seite.


Die Geschichte des Klimas ist ein grundlegender Baustein der Menschheitsgeschichte, aber nicht nur das: Sie ist in Anbetracht der vom Menschen verursachten klimatischen Verwerfungen eine dringend notwendige Wissensbasis, um zukunftsfähige klimapolitische Strategien entwerfen zu können. Ohne die Kenntnis der jeweiligen Umweltbedingungen, so Sirockos Überzeugung, ist es unmöglich zu verstehen, wie sich die menschliche Kultur entwickelt hat und in Zukunft entwickeln kann. Und die Umweltbedingungen sind nun einmal weitgehend vom Klima gesteuert bzw. durch das Klima definiert.
weiter…
Strahlen unter die Lupe genommen
Freitag, 31 Mai 2013
Machen Strahlen krank?
"Strahlen und Gesundheit" aus dem Wiley-VCH-Verlag


Image Strommasten, Navigationssysteme oder einfach nur die liebe Sonne - unsere Umwelt strahlt auf allen möglichen Wegen und Frequenzen. Meist bekommen wir davon nichts oder nur auf Umwegen mit. Vielen ist das unheimlich, andererseits sind sie ja auch nützlich, die Strahlen - ob in der Mikrowelle, für eine Ultraschallbehandlung oder beim Telefonieren. Ordnung ins Strahlenwirrwarr bringt Jürgen Kiefer, bis 2002 Professor für Biophysik und allgemeine Radiologie an der Justus-Liebig-Universität in Giessen, mit seinem Buch "Strahlen und Gesundheit", das bei Wiley-VCH erschienen ist.
weiter…
Der neue Martin de Wolf: Das 500-Millionen-Komplott
Donnerstag, 16 Mai 2013
Monsenstein und Vannerdat, Münster / Edition Octopus ISBN 978-3-86991-836-5
Monsenstein und Vannerdat, Münster / Edition Octopus ISBN 978-3-86991-836-5
Bremen. Es geht nicht um Geld - es geht um die Menschheit. Wer sich für Thriller mit authentischem Hintergrund, für Politik und Wirtschaft interessiert, muss dieses Buch einfach lesen. Es deckt die wahre Macht der "Bilderberger" auf, einem Konsortium aus Politikern, Wirtschaftsbossen und Bankenchefs, das es in der genannten Form tatsächlich gibt.

Sein Erfolgsrezept setzt Martin de Wolf fort: Fiktion und Wahrheit, geschickt miteinander vermischt, sind die Zutaten, die seine spannenden und enthüllenden Thriller ausmachen. Wer Martin de Wolf liest, erwartet einfach, dass er Dinge beim Namen nennt, über die gerne geschwiegen wird. So wird im neuen Thriller der Leser mit einer real existierenden Macht konfrontiert, die die Fäden der Politik und Wirtschaft in den Händen hält.
weiter…
Eigentumsrecht contra Wärmedämmung
Dienstag, 18 Dezember 2012
ARGE Baurecht: Eigentumsrecht contra Wärmedämmung

BERLIN (DAV). "Die Steigerung der Energieeffizienz ist eine wichtige Aufgabe zur Sicherung der zukünftigen Energieversorgung. Seit der Einführung des Energieeinsparungsgesetzes im Jahre 1976 folgen in immer kürzeren Abständen neue Verordnungen, die die energetischen Anforderungen an Bauwerke verschärfen", konstatiert Rechtsanwalt Philip Pürthner, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). "Bei der Sanierung bestehender Gebäude stoßen nun aber immer mehr Menschen an Grenzen, und zwar im buchstäblichen Sinne, wenn nämlich ihre Außenwanddämmung über die Grundstücksgrenze hinausragt."
weiter…
Bestseller auf Ostwestfälisch - 50.000. OWL-Sprachführer geht in Bielefeld über die Ladentheke
Donnerstag, 13 Dezember 2012
Pömpel, Patt und Pillepoppen - auf Hochdeutsch Straßenbegrenzungspfosten, Trampelpfad und Kaulquappen - sind drei besonders schöne für Ostwestfalen-Lippe typische Ausdrücke, findet der Gütersloher Autor Matthias Borner. Deshalb hat er sie auf den Titel eines seiner Ostwestfälisch-Sprachführers gebracht.

Seit 2004 hat der 38-Jährige im Eigenverlag vier regionalisierte Vokabeltrainer in Buchform herausgebracht: für Bielefeld (eben "Pömpel, Patt und Pillepoppen"), Gütersloh ("Pölter, Plörre und Pinöckel"), Paderborn ("Pinneken und Pieselotten") und zuletzt 2011 für Herford ("Pömpel, Plüdden, Pingeljachd"). Im Dezember 2012 ging in der Buchhandlung Welscher in Bielefeld-Schildesche der 50.000 Band über die Ladentheke.
weiter…
"Damals in Westfalen" von Werner Benkhoff
Dienstag, 27 November 2012
Image Werner Benkhoff: Damals in Westfalen
*Bilder und Geschichten vom Leben auf dem Lande**
*ISBN 978-3-89688-481-7, **291 Seiten, 2012, 24,80 *€

*"Damals" in Westfalen arbeiteten noch Knechte und Mägde für den großen Bauern. Das Pferd zog den Pflug und Ackerwagen. Das Getreide wurde mit der Sense gemäht, die Kuh mit der Hand gemolken. Sonntags fuhr der Bauer mit der Kutsche zur Kirche. Im Dorf beackerten auch die "kleinen Leute" ein paar Morgen Land und schlachteten im Winter ein Schwein.
weiter…

<< < 11 12 13 14 15 16 17 18 19 > >>


Ergebnisse 85 - 90 von 110
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanstöße

“Mein Sohn, sei mit Lust bei den Geschäften am Tage, aber mache nur solche, dass wir bei Nacht ruhig schlafen können!”

Thomas Mann, deutscher Schriftsteller und Kritiker

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign