Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Buchtipp
 
»Wochenschau und Tagesschau in den 1950er Jahren« / Neuerscheinung bei UVK
Montag, 28 Oktober 2013
Image Vor der Einführung des Fernsehens war die Filmwochenschau der informierende Teil des Nachkriegskinos und gleichzeitig unterhaltsames Spektakel. In »Wochenschau und Tagesschau in den 1950er Jahren« (UVK) geht es um den Übergang von den »Nachrichten« im Kino zu den Fernsehnachrichten in den 1950er Jahren in Deutschland. Sigrun Lehnert untersucht, warum die Wochenschau ihre Bedeutung verlor und gleichzeitig die »Tagesschau« im Alltag der Menschen immer wichtiger wurde.
weiter…
WebAttack - Der Staat als Stalker
Donnerstag, 24 Oktober 2013
Hilfe zur Selbsthilfe - Roman Koidl gibt Tipps, wie man die Freiheit in Zeiten der digitalen Revolution verteidigen kann

Image  Einfach, klar, unterhaltsam: Bestsellerautor Roman Maria Koidl fordert mit "WebAttack - Der Staat als Stalker" eine breite gesellschaftliche Debatte über die Zukunft unserer Freiheitsrechte / Neu bei Goldmann

Was wir essen, wen wir lieben, was wir lesen, oder wohin wir reisen - alles wird zentral gespeichert. Wir füttern damit ein System, das zukünftig darüber entscheiden wird, ob wir eine Versicherung, einen Kredit oder eine Wohnung bekommen. Mancher Politiker hat die Debatte über den Umgang mit unseren privatesten Daten bereits für beendet erklärt, damit möchte sich Roman Maria Koidl nicht abfinden. Mit seinem "Besinnungs­aufsatz" "WebAttack - Der Staat als Stalker" fordert er nicht weniger als eine digitale Bürgerrechtsbewegung, die für Freiheitsrechte und informationelle Selbstbestimmung als Menschenrecht eintritt. Das Buch erscheint im Goldmann Verlag.
weiter…
Das wahre Gesicht des Schreckens
Montag, 14 Oktober 2013
heiss Verlag
heiss Verlag
Eine Geschichte des Ersten Weltkrieges wie diese hat es noch nicht gegeben. Zum ersten Mal arbeiten Historiker unterschiedlicher Nationalitäten zusammen, verlassen die nationale Einseitigkeit und bieten einen neuen Blick auf die "europäische Katastrophe" des Ersten Weltkrieges.

Dieser Band ist nicht nur eine Chronologie wichtiger Ereignisse des Ersten Weltkrieges - beginnend mit den Kämpfen auf dem Balkan 1912 bis zu der Besetzung des Ruhrgebiets 1923 - sondern er setzt diese Themen in einen gesamteuropäischen Zusammenhang, stellt bewusst die oft vergessenen Seiten des Krieges dar und verknüpft lose Enden im Gedächtnis des geschichtlich Interessierten.
weiter…
Der neue Bestseller der erfolgreichen "Hundeflüsterin"
Mittwoch, 09 Oktober 2013
Image Lesung und Vortrag in Detmold

mit der Bestsellerautorin und Hundeflüsterin

Maike Maja Nowak zu ihrem neuen Buch
"Wie viel Mensch braucht ein Hund"
am 29. Oktober 2013 um 20.15 Uhr Aula
der Alten Schule am Wall
c/o Best Western Residenz Hotel Paulinenstr. 19, Detmold

Ergreifend und fesselnd erzählt die Hundeflüsterin Maike Maja Nowak von ihren faszinierenden Begegnungen mit Hunden und ihren Menschen: Von dem alten Ehepaar, das einen Straßenhund rettet und sich ärgert, dass der erfahrene Leithund sich ihnen und ihrem Leben verweigert, von der jungen Frau, die über ihren Hund ihre tiefsten Ängste überwindet und von der Polizistin, die darum kämpft, dass ihr Hund an seiner Sucht nicht zu Grunde geht. Humorvoll wird es bei einem riesigen Mastiff und seinem duftenden Geheimnis und einem West Highland Terrier, der ein unglaubliches Hobby verfolgt.
weiter…
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit
Montag, 30 September 2013
ISBN 978-3-8062-2754-3
ISBN 978-3-8062-2754-3
Dass die Wahrheit das erste Opfer des Krieges ist, zeigt der Militärhistoriker Klaus-Jürgen Bremm in »Propaganda im Ersten Weltkrieg« eindrucksvoll auf.

Zum ersten Mal in der Geschichte wurde Propaganda so systematisch eingesetzt, griff sie so entscheidend in den Krieg ein, dass dieses Buch den Ersten Weltkrieg anhand der deutschen und auch antideutschen Propaganda schildern kann. Die Worte und Bilder - sie stachelten die ausrückenden Soldaten an, bombardierten die Menschen an der Front und in der Heimat mit Durchhalteparolen und Berichten gegnerischer Gräuel, steuerten die Presse und beeinflussten neutrale Staaten.
weiter…
Ernie gegen Bert und 99 andere Duelle
Mittwoch, 12 Juni 2013

"Ernie gegen Bert und 99 andere Duelle" von Sebastian Leber und Yvonn Barth - 100 vergnügliche Duelle, an denen die Menschheit bisher verzweifelte / Neu bei Goldmann

Image Es gibt Momente im Leben - wir wissen es alle -, da ist Durchlavieren einfach "bäh", da gilt kein lauwarmes "Jein", und alle, die behaupten, sie mögen Katzen und Hunde gleichermaßen, lieben die Nordsee so wie die Ostsee, sind "raus". Definitiv "drin" sind Yvonn Barth und Sebastian Leber mit "Ernie gegen Bert", das nun bei Goldmann erscheint. Denn Barth und Leber liefern Wissen satt für leidenschaftliche Diskussionen mit klaren Standpunkten zu Fragen wie: Ist Superman besser als Batman? Hat Fury mehr Menschenleben gerettet als Lassie? Schlägt Ketchup Mayonnaise? Wer ist heißer: George Clooney oder Brad Pitt? Sind die Beatles oder die Rolling Stones die größte Band aller Zeiten? Und wer hat eigentlich Vorfahrt auf der Sesamstraße: Ernie oder Bert?

weiter…

<< < 11 12 13 14 15 16 17 18 19 > >>


Ergebnisse 79 - 84 von 110
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanstöße

“Wer selber denkt, hat Heimvorteil.”

Michael Rumpf, * 16.12.1948

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign