Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Kirche & Religion
Alles auf Start für die Pilger
Freitag, 07 März 2014

Malteser bereiten 34. Familienwallfahrt nach Lourdes vor

Waggon kann noch angehängt werden

Bereits jetzt freut sich das Team um Walter Müller, Pilgerleiter Thomas Ohm aus Dortmund sowie Betina Pfeifer (vorne sitzend) auf die Wallfahrt der Malteser vor Ostern nach Lourdes.
Bereits jetzt freut sich das Team um Walter Müller, Pilgerleiter Thomas Ohm aus Dortmund sowie Betina Pfeifer (vorne sitzend) auf die Wallfahrt der Malteser vor Ostern nach Lourdes.
Paderborn/Lippstadt/Soest/Hagen/Dortmund. "Lourdes ist bereit." Das war die beste Aussage für die Malteser bei ihrem Vorbereitungstreffen auf die große Wallfahrt im April. Walter Müller und Bettina Pfeiffer berichten dem Team der Malteser jetzt von den Ergebnissen der Pilgerleiterkonferenz in Südfrankreich. Bei der war auch das Jahresthema "Lourdes, die Freude der Umkehr" vertieft worden. Das Fazit der beiden langjährigen Lourdes Pilger: Die Hochwasserschäden des vergangenen Jahres sind beseitigt, der Pilgerort gut gerüstet und selbst zwei der vier Hotels der Pilgergruppe aus dem Erzbistum Paderborn sind frisch renoviert worden. In gut vier Wochen kann es also losgehen zur großen Pilgerfahrt der Generationen mit den Maltesern nach Lourdes. Noch sind einige Plätze frei für Kurzentschlossene, die im Sonderzug mitfahren wollen.
weiter…
Unglaubliche Geschichten
Montag, 20 Januar 2014
Heute startet auf katholisch.de die Themenwoche "Nächstenliebe"

Sie kennen bestimmt die berühmten Bibelworte zur Nächstenliebe: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!" (Galater, 5,14) und "Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan" (Mt, 25,40). Doch ist uns wirklich klar, was mit Nächstenliebe eigentlich gemeint ist?
weiter…
Rund 7 Millionen Euro für die Diaspora
Mittwoch, 18 Dezember 2013
Generalvorstand des Bonifatiuswerkes beschließt Förderprojekte für das Jahr 2014

Mit rund sieben Millionen Euro fördert das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken im Jahr 2014 Projekte in Nord- und Ostdeutschland, in Nordeuropa und dem Baltikum. Das beschloss der Generalvorstand des Diaspora-Hilfswerkes unter Vorsitz des neuen Präsidenten Heinz Paus in Paderborn. "Wir möchten die katholischen Christen dort stärken, wo sie in ihrer direkten Lebensumgebung nur selten eine kraftspendende Gemeinschaft im Glauben erleben", sagte Paus. Zugleich verwies der Präsident auf die Unterstützung der Kinder- und Jugendhilfe des Bonifatiuswerkes: "Dort, wo man sich mit dem eigenen Glauben in einer extremen Minderheitensituation befindet, ist es eine enorme Herausforderung, den Glauben an die kommende Generation weiterzugeben. Hierbei bietet das Bonifatiuswerk seine Hilfe an."
weiter…
Perspektiven für wiederverheiratete Geschiedene
Donnerstag, 14 November 2013
Michael Eckert - GOTTES SEGEN für die ZWEITE EHE!?

Image In der Neuausgabe seines Buchs klärt Michael Eckert die Frage, welche Wege es für wiederverheiratete Geschiedene in der Katholischen Kirche gibt und geben könnte.

Ein katholischer Ausblick auf die orthodoxe Theologie der Ehe und die Perspektiven für die wiederverheirateten Geschiedenen ( 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Norderstedt 2013 - 212 Seiten) ISBN 9783732281367
weiter…
Katholische Krankenhäuser: Mitarbeiter sollen "Werte-Botschafter" sein
Donnerstag, 24 Oktober 2013
  • Ein in den USA entwickeltes Instrument bringt die katholische Identität im Klinik-Alltag zur Sprache
  • Internationale Fachtagung in der Kommende Dortmund

Image Dortmund/Paderborn. (cpd) Was ist eigentlich das "Katholische" an einem katholischen Krankenhaus? Neben bestmöglicher medizinischer und pflegerischer Versorgung wird gerneauf das besondere Profil dieser Einrichtungen verwiesen. Doch woraus besteht dies? In den USA gebenkatholische Kliniken eigene Antworten auf diesealte Frage. Statt es bei Hochglanz-Leitbildern zu belassen, bringen die Häuser ihre Mitarbeiterschaft und Lei-tungskräfte in Sachen katholisches Profil "auf Trab": Von einfachen Arbeitsabläufen des Klinikalltags bis hin zu Grundsatz-Entscheidungen des Trägers wird alles auf den Prüfstand einer "katholischen Identitäts-Matrix" (catholicidentitymatrix, kurz CIM) gestellt.
weiter…
Klare Worte - Start der katholisch.de-Rubrik "Standpunkt"
Montag, 16 September 2013
Welche Chancen hat eine diplomatische Lösung in Syrien? Wie stehen Religionsfreiheit und Schulpflicht zueinander? Was bringt ein wöchentlicher Veggie-Day für den Tier- und Umweltschutz? Und was ist von der anstehenden Kurienreform zu erwarten? Das sind nur einige der Themen, die gerade heiß diskutiert werden. Damit Sie über die aktuellen Debatten immer auf dem Laufenden sind, startet katholisch.de heute die neue Rubrik "Standpunkt".
weiter…
Caritas berät Flüchtlinge
Samstag, 17 August 2013
Beratungsstelle in NRW-Unterbringungseinrichtung in Nieheim eingerichtet
Caritas, Kirche und Kolping kooperieren

Nieheim/Paderborn,(cpd). Flüchtlingen in der zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen in Nieheim bietet der Caritasverband für den Kreis Höxter seit dem 1. August eine Beratung zum Asylverfahren an. "Viele ankommende Flüchtlinge sind naturgemäß mit dem deutschen Rechtssystem nicht vertraut und nach Verfolgung und Flucht oft auch überfordert", erklärt Heribert Krane vom Diözesan-Caritasverband. Möglich wurde die Einrichtung der halben Stelle, die mit Landesmitteln bezuschusst wird, durch das gemeinsame Engagement von Kirche, Caritas und Kolping-Bildungswerk.
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>


Ergebnisse 43 - 49 von 80
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Arbeit, Müßigkeit und Ruh schließt dem Arzt die Türe zu.”

Anonymous

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign