Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Kirche & Religion
Wenn Kinder fragen
Donnerstag, 11 Juni 2015

Fachtag zur religiösen Entwicklung von jungen Kindern

Erste Ergebnisse von deutschlandweiter Kita-Studie in Paderborn vorgestellt

Paderborn(cpd). "Darf Oma im Himmel auch Radio hören?" Kinderfragen wie diese flogen mit zahlreichen Luftballons über Paderborns Dächer auf der Suche nach einer Antwort von erwachsenen Findern. Die bunte Aktion bildete den Abschluss eines Fachtages des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn. Dabei stellten Professorin Dr. Agnes Wuckelt und Viola M. Fromme-Seifert von der Katholischen Hochschule NRW (KatHO) vor 110 Teilnehmern im Paderborner Liborianum erste Erkenntnisse eines deutschlandweiten Forschungsprojekts zur Religiosität von Kindern vor.
weiter…
Frank Spiegel erneut in den Vorstand der Katholischen Elternschaft Deutschlands gewählt
Mittwoch, 25 März 2015
Bundesvorstand wiedergewählt - Bildungsstudien und ihre Auswirkungen waren das Schwerpunktthema beim Bundeskongress Köln/Berlin (23.03.2015) ked. Frank Spiegel (45) bleibt auch in den kommenden drei Jahren Mitglied des Vorstandes der Katholischen Elternschaft Deutschlands (KED). Das ist eines der Ergebnisse von Bundeskongress und Mitgliederversammlung der KED am vergangenen Wochenende in Köln. Der Journalist aus Brakel im Landkreis Höxter ist Vater von zwei Kindern und bereits seit 2012 im Vorstand der KED.
weiter…
Internationale Parlamentariergruppe wichtiger Schritt für mehr Religionsfreiheit
Donnerstag, 13 November 2014

Gründungsmanifest in Oslo unterzeichnet

In Oslo wurde am 8. November 2014 unter Beteiligung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion eine internationale Parlamentariergruppe für die Religionsfreiheit gegründet. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Volker Kauder:

"Die Gründung einer internationalen Parlamentariergruppe für Religionsfreiheit ist ein wichtiger Schritt, um dem Thema weltweit noch mehr Beachtung zu verleihen. Da immer mehr Konflikte religiöse Gründe haben, gehört die Wahrung der Religionsfreiheit zu einer der zentralen außenpolitischen Fragen unserer Zeit. Es ist gut, dass sich nun auch Parlamentarier aus vielen Ländern dem annehmen.
weiter…
katholisch.de startet neues YouTube-Format
Donnerstag, 09 Oktober 2014

Glaub ich nicht!

Religion und Glaube gehören zusammen und dennoch ist auch der Zweifel ein ständiger Begleiter. Wer zweifelt, setzt sich kritisch mit dem Glauben auseinander. Genau an diesem Punkt setzt das neue Format "Glaub ich nicht!" von katholisch.de an, das ab sofort auf YouTube zu sehen ist.
weiter…
500.000 Frauen sind noch nicht genug
Montag, 15 September 2014

Der größte Frauenverband Deutschlands will weiter wachsen und noch mehr frischen Wind in Kirche und Gesellschaft bringen

Düsseldorf. Am 19. September startete die Kampagne "Frauen.Macht.Zukunft." der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Mit dieser Kampagne werben die rund 500.000 Frauen des größten katholischen Verbands deutschlandweit um neue Mitglieder. Ziel ist, der Stimme katholischer Frauen in Kirche und Gesellschaft noch mehr Gehör zu verschaffen, zum Beispiel gegenüber der Deutschen Bischofskonferenz oder in politischen Gremien in Berlin.
weiter…
Wochenendseminar im Haus Maria Immaculata in Paderborn
Freitag, 05 September 2014

Wochenendseminar im Haus Maria Immaculata in Paderborn vom 25.09.-28.09.14

"Ich möchte kein Heiliger werden, ich möchte glauben lernen" Dietrich Bonhoeffer

Gerade Dietrich Bonhoeffer hat uns in der kritischen Umbruchsituation unserer Kirchen Wegweisendes zu sagen.

Er hat am eigenen Leib erfahren, was glauben lernen heißt: Sein großes Gottvertrauen bezeugt sein Gedicht "Von guten Mächten wunderbar geborgen". Was er sagte, stimmte mit seinem Handeln überein. Die eigene Kirche, die er liebte, kritisierte er scharf. Seine Vision von der Kirche ist heute aktueller denn je. Nicht abgehoben fromm, sondern weltzugewandt und lebensbejahend lebte er.
weiter…
Interreligiöse Gemeinschaftsaktion
Dienstag, 08 Juli 2014
Image Am 19. Juni 2014 startete in Bad Lippspringe das Interreligiöse Kunstprojekt "Engel der Kulturen" und das Gebet der Religionen. Ein Projekt gegen jeglichen Extremismus, Antisemitismus und für religiöse Toleranz. Das Friedensrad beinhaltet eine Skulptur als vermittelndes Symbol eines versöhnlichen Miteinanders und friedlichen Zusammenlebens der abrahamitischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Aus dem Friedensrad herausgelöst stellt die Skulptur den "Engel der Kulturen" mit den drei Zeichen der Religionen: den Halbmond, den Stern Davids und das Kreuz dar und setzt sie in eine Beziehung zueinander.
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>


Ergebnisse 29 - 35 von 80
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde – alle dummen Männer.”

Marie von Ebner-Eschenbach, österr. Schriftstellerin, 1830-1916

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign