Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Finanzen
PSD Bank Westfalen-Lippe eG zählt zu fairen Kreditanbietern
Freitag, 21 Januar 2011
Vergleich bei Privatkrediten lohnt - große Unterschiede bei den Nebenkosten

Münster. Bei der Auswahl des richtigen Kredits kommt es neben guten Zinskonditionen auch auf die Nebenbedingungen wie die Gebühren für Laufzeitänderungswünsche an. Ein Vergleich vor Abschluss des gewünschten Ratenkredits, der gerne für größere Anschaffungen genutzt wird, lohnt in jedem Fall.

Beim Blick in´s Kleingedruckte fällt schnell auf, ob eine Bank sich in puncto Gebühren und späterer Kreditmodifizierungen kulant gegenüber dem Kunden zeigt. Laut Biallo.de verhalten sich die Deutsche Kreditbank (DKB), ING-Diba und die zur PSD Bankengruppe gehörige PSD Bank Köln eG am fairsten gegenüber ihren Kunden. Sie lassen nicht nur Änderungswünsche während der Kreditlaufzeit zu, sondern stellen dafür auch keinerlei Gebühren in Rechnung, resümiert Biallo.de.
weiter…
Schuldner fiebern dem Jahreswechsel entgegen
Donnerstag, 16 Dezember 2010
Image Verjährung zum 31.12.2010 - Forderungen aus 2007 jetzt geltend machen!

"Viele Schuldner fiebern dem Jahreswechsel entgegen, denn mit Beginn des neuen Jahres verjähren zahlreiche Verbindlichkeiten", so Svenja Jochens, Justitiarin der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe).

"Unternehmen können Zahlungsansprüche für Lieferungen, Reparaturen oder andere Leistungen nur innerhalb der regelmäßigen Verjährung von drei Jahren durchsetzen", erklärt die Juristin der IHK Lippe.
weiter…
Union steht für einen stabilen Euro
Donnerstag, 02 Dezember 2010
Einvernehmen zur Übernahme von Gewährleistungen im Rahmen des europäischen Stabilisierungsmechanismus durch die Bundesregierung zur Unterstützung Irlands

Berlin. Heute hat der Haushaltsausschuss das Einvernehmen zur Übernahme von Gewährleistungen im Rahmen des europäischen Stabilisierungsmechanismus durch die Bundesregierung zur Unterstützung Irlands erklärt. Dazu erklärt der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Norbert Barthle:

"Für die Union steht fest: Eine stabile Gemeinschaftswährung Euro ist im ureigenen Interesse Deutschlands. Dass jetzt Irland die Europäische Kommission und den Internationalen Währungsfonds um Unterstützung gebeten hat, ist aufgrund der ökonomischen Eckdaten in keiner Weise mit dem Fall Griechenland vergleichbar. Die jetzt ins Auge gefasste Euro-Stabilisierung mit der Irland-Hilfe ist die einzig richtige Antwort auf die aktuelle Entwicklung auf den internationalen Kapitalmärkten. Die Zinsaufschläge, die für irische Anleihen zurzeit zu beobachten sind, haben keinerlei ökonomische Grundlage.
weiter…
Basel III setzt Finanzmarkt klare Schranken
Montag, 13 September 2010
Die richtigen Schlüsse aus der Finanzmarktkrise

Berlin. Notenbanken und Bankenaufseher aus den wichtigsten 27 Ländern haben am Sonntag in Basel härtere Kapital- und Liquiditätsvorschriften beschlossen, mit denen sich die Finanzbranche besser für Krisen wappnen soll.

"Basel III zieht die richtigen Schlüsse aus der Finanzmarktkrise. Die Banken weltweit müssen sich in den nächsten Jahren auf deutlich strengere Regeln einstellen. Wir setzen dem Finanzmarkt mit den verschärften Eigenkapital- und Liquiditätsregeln klare Schranken!
weiter…
Ein Taschenbuch erobert Deutschland
Freitag, 23 April 2010
ISBN-13: 978-3-453-70130-4
ISBN-13: 978-3-453-70130-4
"Klopfen Sie sich reich" von Rainer und Regina Franke

Damit hatte noch nicht einmal der Verlag gerechnet: Das Taschenbuch "Klopfen Sie sich reich - mit MET Klopftechniken zu finanziellem Erfolg" von Rainer und Regina Franke wurde innerhalb kürzester Zeit zum Topseller. "Seit seinem Erscheinen im September läuft das Buch monatlich mit rund 1000 Exemplaren - eine tolle Verkaufsentwicklung!" bestätigt Jakob Mallmann, Lektor beim Herausgeber, dem Heyne Verlag.
weiter…
Mittelstand fördern durch Bilanzerleichterungen
Mittwoch, 10 März 2010
Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger begrüßt die Stellungnahme des Europäischen Parlaments zur Vereinfachung des europäischen Bilanzrechts:

Im Interesse des deutschen Mittelstandes möchten wir kleinen Unternehmen die Bilanzierung erleichtern. Der Vorschlag der Europäischen Kommission zur Änderung der Bilanzrichtlinie weist den richtigen Weg. Die EU-Mitgliedstaaten sollten die Möglichkeit bekommen, Kleinstunternehmen vom europäischen Bilanzrecht auszunehmen. Ein Erfolg auf europäischer Ebene würde uns in Deutschland ermöglichen, die Bilanzierung besonders kleiner Gesellschaften zu erleichtern, namentlich bei der GmbH und der GmbH & Co. KG.
weiter…
Kein Produktverkauf ohne qualifizierte Beratung
Samstag, 19 Dezember 2009
Paderborn. Eine aktuelle Studie der Stiftung Warentest belegt: Banken und Sparkassen beraten auch nach der Finanzkrise weiterhin schlecht. Was ist gegen den berechtigten Vertrauensschwund der Kunden zu tun? "Eine qualifizierte Beratung muss umfassend, anlage- und anlegergerecht und vor allem vollständig transparent erfolgen. Kunden müssen alle Eigenschaften der vorgeschlagenen Finanzprodukte kennen", sagt Dr. Ulrich Gausmann, Paderborner Finanzexperte. Bei großen Organisationen und Instituten dominiere immer noch der reine Produktverkauf. "Damit verträgt sich eine umfassende Beratungsleistung nicht."
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 > >>


Ergebnisse 29 - 35 von 40
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanstöße

“Auf zweierlei sollte man sich nie verlassen: Wenn man Böses tut, dass es verborgen bleibt; wenn man Gutes tut, dass es bemerkt wird.”

Ludwig Fulda

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign