Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Geschichte
Auf den Spuren des ostwestfälischen Platt
Mittwoch, 02 Dezember 2015

Linguistin Doris Tophinke dokumentiert Sprachgeschichte vor der Haustür

Wieviel Platt ist noch übrig in der ostwestfälischen Umgangssprache? In einem auf 17 Jahre angelegten Projekt wollen Sprachforscher die noch existierenden Dialekte im Westen Deutschlands vor ihrem Aussterben dokumentieren und in einer digitalen Landkarte festhalten. In Ostwestfalen begibt sich Prof. Dr. Doris Tophinke von der Universität Paderborn mit ihrem Team auf die Spuren der Mundart und deren Veränderungen über die letzten zwei Generationen.
weiter…
Was Kleider über Mobilität aussagen
Donnerstag, 14 Mai 2015

VolkswagenStiftung fördert textilwissenschaftliches Kooperationsprojekt zwischen Universität Paderborn und Historischem Museum Frankfurt am Main

Welche Rückschlüsse lassen Kleider auf die Lebenswirklichkeit von Menschen früherer Epochen zu? Prof. Dr. Kerstin Kraft und Dr. Regina Lösel sind Textilwissenschaftlerinnen an der Universität Paderborn und Expertinnen für interpretierende Kleidungsforschung. In einem neuen Forschungsprojekt untersuchen sie die bislang kaum erforschten Textilbestände der Sammlung des Historischen Museums Frankfurt am Main aus den Jahren 1850 bis 1930. Das Kooperationsprojekt von Universität und Museum wird von der VolkswagenStiftung mit 400.000 Euro gefördert.
weiter…
Zug um Zug zum selbstgemachten Schachspiel
Freitag, 05 Dezember 2014

Kreativseminar "Schachfiguren selber gießen" im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Herne (lwl). "Das Leben ist eine Partie Schach", befand im 16. Jahrhundert der spanische Poet Miguel de Cervantes. Wie viel reizvoller ist es dann, wenn man das Spiel selbst in der Hand hat und Schachfiguren und Brett in eigener Handarbeit herstellt. Am 13. und 14. Dezember bietet das LWL-Museum für Archäologie in Herne Gelegenheit dazu: König, Dame, Läufer, Springer, Türme und Bauern nehmen im Kreativseminar "Schachfiguren gießen" Gestalt an. Daneben stehen interessante Fakten zu Geschichte und ursprünglichen Herstellungsverfahren des "Spiels der Könige" auf dem Programm für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.
weiter…
Ab ins Grabungscamp und zum weißen Gold der Kelten
Montag, 01 September 2014

Familiensonntag im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Herne (lwl). Am Sonntag (7.9.) ist Familientag im LWL-Museum für Archäologie in Herne. Auf Erwachsene und Kinder ab sieben Jahren warten das "Grabungscamp spezial", die Führung "gesucht. gefunden. ausgegra¬ben" durch die Dauerausstellung und die Führung "Das weiße Gold der Kelten" durch die neue Sonderausstellung.
weiter…
Forschungskooperation entdeckt im Siegerland Bergbau aus 13. Jahrhundert
Mittwoch, 13 August 2014

Forschungskooperation entdeckt im Siegerland Bergbau aus 13. Jahrhundert in 60 Metern Tiefe

Olpe/Kreuztal (lwl). Wissenschaftler haben den ältesten nachgewiesenen Bergbau im Siegerland entdeckt und erforscht. In einem Noteinsatz sicherten sie den ehemaligen Blei-Silbererz-Schacht aus dem 13. Jahrhundert, zu dem sich Raubgräber bereits Zutritt verschafft hatten.
weiter…
Jugendgeschichtswettbewerb des Jüdischen Museums Westfalen
Mittwoch, 21 Mai 2014

Margot Spielmann-Preis 2014

Dorsten. Das Jüdische Museum Westfalen lobt auch in diesem Jahr, erstmals unter neuem Namen, wieder einen Schülerwettbewerb aus für Erstlingsarbeiten junger Forscher (Jahresarbeiten / Facharbeiten von Schülern etc.).

Dazu sind die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Schultypen aus Westfalen, aber auch dem Rheinland, aufgerufen, ihre Facharbeiten, Wettbewerbsbeiträge, Projekte u.ä., die einen thematischen Bezug zur deutsch-jüdischen bzw. lokalen jüdischen Geschichte und Gegenwart oder zur Religion haben, sich aber auch mit Themen aus der Zeit des Nationalsozialismus befassen können, beim Jüdischen Museum Westfalen einzureichen. Möglich sind auch Arbeiten aus dem Deutschunterricht zu Werken jüdischer Autoren oder mit jüdischem Inhalt, wie der Roman Hiob von Joseph Roth.
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 > >>


Ergebnisse 7 - 12 von 28
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Natürlich ist es ihnen um das Geld schade, das für Saakaschwili ausgegeben wurde… Sie hätten aber zuerst untersuchen müssen, ob er psychisch gesund ist. Bei uns hätte Saakschwili bei keinem Wehrkommando eine ärztliche Untersuchung bestanden - selbst mit Schmiergeld nicht.”

Eduard Baltin, russischer Admiral

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign