Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Senioren
Vereinsamung und Verarmung im Alter vermeiden
Mittwoch, 26 August 2015

Diözesan-Caritasverband Paderborn empfiehlt vorsorgende Hausbesuche

Informationen über Hilfen erreichen Senioren nicht

Paderborn(cpd) - Vorsorgende Hausbesuche zur Vermeidung von Vereinsamung und Verarmung im Alter schlägt der Diözesan-Caritasverband Paderborn vor. Die Erfahrung zeige, dass die gängigen Informationen über mögliche Hilfen hilfebedürftige Senioren gar nicht erreichten, sagte Ulrike Hackenholt, Referentin für Altenhilfe. Von "enormer Wichtigkeit" sei deshalb die persönliche Ansprache. Projekte etwa der Caritasverbände in Hamm, Brilon und Arnsberg belegten, wie hoch der Bedarf an zugehender und koordinierender Unterstützung sei.
weiter…
Charlotte Fiedler geht seit 104 Jahren täglich in den Gottesdienst
Dienstag, 25 August 2015

"Die einen geben ihr Geld in der Kneipe aus, ich meines für das Taxi zum Gottesdienst"

Image Charlotte Fiedler geht seit 104 Jahren täglich in den Gottesdienst

Am Wochenende und von dienstags bis donnerstags besucht sie ihn in ihrer Heimatgemeinde St. Bonifatius am Berliner Ring, montags und freitags lässt sie sich von einem Taxi in den Paderborner Dom fahren - vom täglichen Gang in den Gottesdienst kann Charlotte Fiedler niemand abhalten. "Die einen geben ihr Geld in der Kneipe aus, ich meines für das Taxi zum Gottesdienst", sagt die 104-Jährige mit einem Schmunzeln.
weiter…
Selbstständigkeit bis ins hohe Alter
Dienstag, 07 Juli 2015

Infonachmittag zum "Betreuten Wohnen" im Dietrich Bonhoeffer-Haus St. Johannisstift Paderborn

Paderborn. Am Dienstag, 7. Juli 2015, lädt das Dietrich Bonhoeffer-Haus zu einem Infonachmittag über das "Betreute Wohnen" für Senioren ein. Ziel des "Betreuten Wohnens" ist es, dass Senioren so lange unabhängig und selbstständig wie möglich bleiben. Neben der Besichtigung der Räume werden Interessierten auch Fragen rund um Angebote, Leistungen und Kosten beantwortet. Der Infonachmittag beginnt um 15 Uhr im Dietrich Bonhoeffer-Haus, Fürstenweg 10 in 33102 Paderborn (Eingang Reumontstraße). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
weiter…
Gegen überbordende Bürokratie
Donnerstag, 11 Juni 2015

Diözesan-Caritasverband will Pflegedokumentation deutlich reduzieren

Caritas-Altenheim St. Josef in Hamm als Vorreiter

Seit Einführung der abgespeckten Pflegedokumentation hat Wohnbereichsleiterin Katharina Hüls mehr Zeit für die Bewohner. ©cpd / Plamper
Seit Einführung der abgespeckten Pflegedokumentation hat Wohnbereichsleiterin Katharina Hüls mehr Zeit für die Bewohner. ©cpd / Plamper
Paderborn/Hamm(cpd). Die überbordende Bürokratie in der Pflegedokumentation abbauen - das will der Diözesan-Caritasverband Paderborn den 256 Einrichtungen der katholischen Alten- und Gesundheitshilfe im Erzbistum Paderborn ermöglichen. Dazu bietet der Verband seit diesem Monat Schulungen an für Einrichtungs- und Pflegedienstleiter sowie für die Mitarbeiter. "Die Dokumentation verbraucht so viel Zeit, die doch eigentlich für die Pflege von Patienten zur Verfügung stehen muss", sagt Ulrike Hackenholt vom Diözesan-Caritasverband. Als eine von zwei autorisierten Multiplikatorinnen ist sie dafür zuständig, dass die interessierten katholischen Einrichtungen im Erzbistum Paderborn das neue Strukturmodell der Pflegedokumentation einführen und damit die Bürokratie deutlich zurückfahren können.
weiter…
Betreuung demenziell erkrankter Menschen
Dienstag, 09 Juni 2015

Hilfe beim Helfen - Betreuung demenziell erkrankter Menschen

Soest. Der Verlust von Geistes- und Verstandesfähigkeiten führt dazu, dass sich der demenziell erkrankte Mensch im Alltag nicht mehr zurechtfindet. Für Angehörige stellt das eine große Herausforderung dar. Sie haben ungewohnte pflegerische Aufgaben zu leisten und wissen nicht, wie und wo sie sich Unterstützung holen können. Diese Belastung kann auf Dauer niemand ohne Unterstützung und Entlastung standhalten.
weiter…
Neues Beratungsangebot zu Heimkosten in NRW
Montag, 04 Mai 2015
Bonn. Ab sofort gibt es in Nordrhein-Westfalen ein spezielles Beratungsangebot zu den Kosten für die Unterbringung in stationären Pflegeeinrichtungen. Insbesondere der große Anteil der Investitionskosten am Heimentgelt ist häufig erklärungsbedürftig. Die Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung (BIVA) e.V. bietet eine kostenlose telefonische oder schriftliche Beratung zu diesen Fragen an. Gefördert wird das Beratungsangebot vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW (MGEPA).
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>


Ergebnisse 19 - 24 von 54
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Geld und Kredit! Zwei rare Sachen! Geld braucht man am meisten, wenn man´s nicht hat, und Kredit hat man am meisten, wenn man ihn nicht braucht.”

Moritz Gottlieb, österreichischer Feuilletonist, Literatur- und Theaterkritiker, 1795-1858

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign