Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Aktuelle Meldungen
Gesundheit
Herzwoche 2017: Das schwache Herz - Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz
Freitag, 27 Oktober 2017
Knappschafts-Klinik Bad Driburg beteiligt sich mit einem Vortrag und einer Reanimationsschulung an der Herzwoche 2017

"Herzinsuffizienz-Therapie - Was gibt es Neues?"

Bad Driburg. Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt, Herzschwäche und Arteriosklerose sind in Deutschland die Todesursache Nummer eins. Risikofaktoren sind Bewegungsmangel, Diabetes, Rauchen, unausgewogene Ernährung und Übergewicht.

Das schwache Herz lautet das diesjährige Motto im Rahmen der Herzwoche der Deutschen Herzstiftung mit dem Thema Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz.
weiter…
Essen und Genießen im Einklang mit der Natur
Montag, 16 Oktober 2017
Medizin-Nobelpreis für Forschungen zur inneren Uhr

Image Sind Sie Frühaufsteher, eine "Lerche", oder zählen Sie sich eher zu den Eulen, den Nachtmenschen? Unsere "inneren Uhren" ticken individuell verschieden, doch wie alle Lebewesen und Pflanzen sind auch wir Menschen den Gesetzen des Biorhythmus, dem Wechsel von Tag/Nacht und dem Ablauf der Jahreszeiten unterworfen. Die herausragende Bedeutung der sogenannten zirkadianen Uhr wurde nun von drei amerikanischen Wissenschaftlern belegt und mit dem Nobelpreis für Medizin geehrt.


weiter…
Narkolepsie in OWL
Montag, 16 Oktober 2017

Gründung einer Selbsthilfegruppe "Narkolepsie" in OWL

Mit Unterstützung der Selbsthilfe-Kontaktstelle soll eine neue Gruppe für Menschen mit Narkolepsie gegründet werden. Narkolepsie ist eine seltene Erkrankung des Schlaf-Wach-Rhythmus.

Die ersten Symptome treten oftmals im Alter zwischen 15 und 25 Jahren auf, können aber auch schon Kleinkinder und auch Erwachsene im späteren Alter betreffen.
weiter…
Heimplatz vorzeitig kündigen
Samstag, 07 Oktober 2017

So vermeiden Sie doppelte Heimkosten beim Pflegeheimwechsel

Bonn. Die Gründe für den regulären Wechsel eines Pflegeheims können vielfältig sein. Beispielsweise ist im "Wunschpflegeheim" ein Platz frei geworden, ein anderes Pflegeheim bietet günstigere Konditionen oder eine besser passende Versorgung an. In diesen Fällen gilt die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist. Daneben gibt es außerordentliche Kündigungsgründe. In solchen Fällen muss der wechselwillige Heimbewohner nachweisen, dass ein wichtiger Grund vorliegt, der ein Verbleiben bis zum Ende der regulären Kündigungsfrist unzumutbar macht. "Um vorzeitig zu kündigen, sollten Betroffene die Umstände genau dokumentieren", rät Alexander Schüller von der Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) e.V.
weiter…
VHS-Medizinvortrag
Dienstag, 19 September 2017

"Herz aus dem Takt" & Aktuelles in der Behandlung von Herzrhythmusstörungen

"Herz aus dem Takt: Brauche ich einen Herzschrittmacher?" -Bewegung und Sport mit Herzschrittmacher und Defibrillator - und Aktuelles und Bewährtes in der Erkennung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Themen: Herzrhythmusstörungen, der langsame Puls, Herzrasen, Klammerflimmern, Schrittmacher, Defibrillator) am 21.09.2017 in der Knappschafts-Klinik Bad Driburg.

Bad Driburg. Viele Menschen leiden an Herzrhythmusstörungen. Etwa 60 bis 100mal in der Minute schlägt ein gesundes Herz. Von sogenannten Herzrhythmusstörungen (= Arrhythmien) spricht man, wenn die Herzschläge unregelmäßig bzw. stark beschleunigt oder verlangsamt sind. Die schnellen Herzrhythmusstörungen nennt man Tachykardien (Herzschlag mit über 100 Schlägen pro Minute), die langsamen Bradykardien (Herzschlag mit unter 60 Schlägen pro Minute). Manche Herzrhythmusstörungen sind vollkommen harmlos, andere können aber lebensbedrohlich sein.

weiter…
Bluthochdruck. Kompakt-Ratgeber
Donnerstag, 24 August 2017
Image Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit, von der fast jeder zweite Bundesbürger betroffen ist - meist ohne es zu wissen. Denn die sogenannte "arterielle Hypertonie" verursacht normalerweise keine spürbaren Beschwerden und wird daher häufig übersehen oder verharmlost. Jedoch stellt Bluthochdruck eine eigenständige Krankheit dar und gilt als wichtiger Risikofaktor für Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen; so kann Hypertonie unter anderem direkt oder indirekt zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen.
weiter…
Erneute Auszeichnung für "Essen mit gutem Gefühl"
Donnerstag, 10 August 2017
10 Jahre RAL GÜTEZEICHEN Kompetenz richtig Essen

Image Bad Driburg. Die Knappschafts-Klinik, Fachklinik für kardiologische und angiologische Rehabilitation, hat erneut die externe RAL Regelprüfung mit Erfolg bestanden und ist seit 2007 berechtigt, das vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannte und durch Eintragung beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützte Gütezeichen zu führen. Das RAL-Institut ist einer der bekanntesten und ältesten Zertifizierer Deutschlands.

Durch die Auszeichnung mit dem RAL GÜTEZEICHEN "Kompetenz richtig Essen" ist ein sehr hoher Qualitätsanspruch an das Speisenangebot und die Ernährungsberatung nachweislich belegt. Denn nur Betrieben, die den vielfältigen Anforderungen der RAL-Gütekriterien gerecht werden, wird das Gütezeichen verliehen.
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>


Ergebnisse 8 - 14 von 283
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Wenn ich wüßte, daß morgen der jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.”

Martin Luther, dt. Reformator, 1483-1546

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign