Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Umwelt & Energie
Landesregierung hat Naturschutzgelder von 2011 bis 2014 um mehr als 60 Prozent erhöht
Mittwoch, 21 Mai 2014

Naturschutzminister Alexander Bonde: "Wir investieren heute, um die biologische Vielfalt für zukünftige Generationen zu erhalten"

"Es ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, dem stark angestiegenen Verlust der biologischen Vielfalt entgegenzutreten. Der Schutz von Natur, Tier- und Pflanzenarten ist ein wesentliches Ziel der grün-roten Landesregierung. Um die biologische Vielfalt für unsere Kinder zu erhalten, haben wir die Mittel für den Naturschutz seit 2011 um mehr als 60 Prozent erhöht. Bis 2016 werden wir den Naturschutz finanziell weiter stärken, sodass wir innerhalb einer Legislaturperiode die Naturschutzgelder auf 60 Millionen Euro verdoppeln werden", sagte Naturschutzminister Alexander Bonde am Mittwoch (21. Mai) im Vorfeld des morgigen internationalen Tags der biologischen Vielfalt.
weiter…
Online-Voting beim Energiesparmeister-Wettbewerb
Samstag, 10 Mai 2014
Landessieger des bundesweiten Schulwettbewerbs stehen fest / Pascal-Gymnasium Grevenbroich ist Energiesparmeister aus NRW / Online-Abstimmung für Bundessieg auf www.energiesparmeister.de

Berlin. Bundesweit kämpfen Schüler und Lehrer für gutes Klima und stellen gemeinsam Energiesparprojekte auf die Beine. Die besten dieser Projekte zeichnet die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne "Klima sucht Schutz" im Rahmen des Energiesparmeister-Wettbewerbs jährlich aus. 16 Schulen hat sie den Titel "Energiesparmeister 2014" verliehen. In Nordrhein-Westfalen konnte sich das Pascal-Gymnasium Grevenbroich gegen seine Mitbewerber durchsetzen.
weiter…
Totalschaden im AKW Grohnde: Abschalten jetzt!
Montag, 05 Mai 2014
Angesichts des kaputten Generators im AKW Grohnde fordern die OWLBezirksvorsitzenden Ute Koczy und Sigrid Beer MdL: "Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um Grohnde endgültig vom Netz zu nehmen.

Eigentlich sollten im Umgang mit der gefährlichen Atomkraft Überraschungen in den Kraftwerken ausgeschlossen sein. Doch der plötzliche Totalschaden des Generators gibt selbst dem Betreiber E.ON Rätsel auf. Dieser erneute Defekt zeigt deutlich, dass es eine hundertprozentig sichere Betriebsführung für Grohnde nicht gibt.
weiter…
Seltene Uralt-Bäume sind ein wertvolles Naturerbe unseres Landes
Freitag, 25 April 2014
Umweltminister ruft Bürgerinnen und Bürger zum Schutz von Uralt-Bäumen auf - Internationaler Tag des Baums am 25. April 2014

Das Umweltministerium hat vor dem heutigen internationalen Tag des Baumes zum Schutz der in NRW nur noch in geringem Umfang vorhan-denen Uralt-Bäume aufgerufen. "Jahrhunderte alte Bäume sind in NRW wegen der wechselvollen Geschichte unseres Landes rar. Deshalb be-nötigen sie unseren besonderen Schutz", sagte Umweltminister Johan-nes Remmel im Vorfeld des weltweiten Aktionstages am 25. April 2014. "Uralte Bäume sind nicht nur markante Orte der örtlichen Geschichte. Durch sie wird auch altes, heimisches, genetisches Material erhalten, ein unschätzbarer Wert für die Artenvielfalt in unserem Lande. Sie sind Naturschätze direkt vor unserer Türe."
weiter…
Gasalarm im Aluminiumwerk Unna
Donnerstag, 24 April 2014
Keine Beeinträchtigung für die Bevölkerung - 14 Mitarbeiter vorsorglich zur Beobachtung im Krankenhaus

Unna. Gegen 09.35 Uhr hat sich in der Aluminiumwerk Unna AG in einer Beizanlage eine ungeplante chemischen Reaktion ereignet, bei der Nitrosegase frei gesetzt worden sind. Die neue Beizanlage wurde erst vor einer Woche vom Lieferanten abgenommen und ist heute in Betrieb gegangen.
weiter…
"Regionalbündnis Windvernunft" tritt landesweitem Bündnis bei
Freitag, 11 April 2014
Paderborn. Ende März hat sich in Rimberg ein landesweites Bündnis von Bürgerinitiativen zum Thema Windkraft gegründet: das "VernunftWende Bündnis NRW". Zu den Gründungsmitgliedern zählen auch die Vertreter des "Regionalbündnis Windvernunft", dem Zusammenschluss von mittlerweile zehn Bürgerinitiativen gegen den unvernünftigen Ausbau der Windenergie in der Region Paderborn. Das neue Landesbündnis zählt insgesamt weit mehr als 20.000 Mitglieder aus ganz Nordrhein-Westfalen.
weiter…
Eine Hartholzaue für Natur und Mensch
Mittwoch, 02 April 2014
Robert Ortmeier (l.) und Marco Hasler beim Pflanzen von Flatterulmen am Aberg unterhalb von Schloss Varenholz. ©Landesverband Lippe
Robert Ortmeier (l.) und Marco Hasler beim Pflanzen von Flatterulmen am Aberg unterhalb von Schloss Varenholz. ©Landesverband Lippe

Auszubildende der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe engagieren sich in Naturschutzmaßnahme am Weserradweg unterhalb von Schloss Varenholz

Kalletal/ Varenholz. Vor mehr als einem Jahr waren am Aberg, unterhalb von Schloss Varenholz, Motorsägen zu hören: Frank Homuth, Leiter des Forstreviers, ließ rund 200 nicht mehr verkehrssichere, nicht standortgerechte Pappeln fällen. Zur Sicherheit der Nutzer des dort verlaufenden Weserradweges, aber auch, um ein ambitioniertes Naturschutzprojekt umsetzen zu können: den Aufbau einer Hartholzaue auf dem rund zwei Hektar großen Areal. Die beiden Auszubildenden des Forstreviers, Marco Hasler und Robert Ortmeier, machten dieses Naturschutzprojekt zu ihrem - und packten ordentlich an.
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>


Ergebnisse 64 - 70 von 152
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Ich möchte ewig leben. Und sei es nur, um zu sehen, daß die Menschen in hundert Jahren dieselben Fehler machen wie ich.”

Winston Spencer Churchill, brit. Staatsmann, 1953 Literatur-Nobelpreis, 1874-1965

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign