Info
  • Sie möchten Regional oder Lokal den Anschluss?
  • Hier gestalten sie Ihre Presse-Artikel selbst
  • Aus der Region für die Region

 

Umwelt & Energie
Erste E-Fähre der Welt in Norwegen im Einsatz
Freitag, 05 Juni 2015

Auf dem Sognefjord in Fjordnorwegen verkehrt seit Kurzem die weltweit erste elektrisch betriebene Autofähre

Das Schiff des Transportunternehmens Norled, das zwischen den Fährhäfen Lavik und Oppedal pendelt, ist ein Aluminium-Katamaran. Dieser bietet Platz für 120 Pkw und 360 Passagiere. Die zwei Motoren der Fähre, die zum Antrieb der Schiffsschrauben benötigt werden, beziehen den Strom dafür von einer Batterie mit einer Leistung von 800 kW. Der Clou: Die Batterie kann nach zwanzigminütiger Überfahrt während der Liegezeit in beiden Häfen in nur zehn Minuten wieder aufgeladen werden.
weiter…
In punkto Energie-Effizienz ist der SCP Europa-League
Freitag, 22 Mai 2015
Auf der Kickerstecktabelle steckt der SC Paderborn 07 noch auf letzten Platz. Das wird sich hoffentlich nach den Fußballkrimi gegen die Stuttgarter und einer Hamburger Niederlage geändert haben.

In der "Erneuerbare-Energien-Bundesligatabelle" der Grünen rangiert der SCP dagegen auf einem Europa-League-Platz. Passend zum Saisonfinale hatte der stellvertretende Bundestagsfraktionsvorsitzende Oliver Krischer alle Bundesligavereine nach der Ökostrom-Anteil des Vereins, Photovoltaikanlagen auf dem Stadiondach oder Wärmepumpen im Trainingszentrum gefragt. Die Auskünfte ergänzte der grüne Energieexperte mit Umweltstudien.
weiter…
DLG-Waldtage in Brilon
Dienstag, 19 Mai 2015
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

SVFLG demonstriert Schnitttechniken an Sturmholz

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) wird auf den DLG-Waldtagen vom 29. bis 31. Mai im sauerländischen Brilon an einem Spannungssimulator sichere Schnitttechniken bei der Sturmholzaufarbeitung vorführen und an einem Prüfstand über die Gefahren von veralteten Winden informieren. Zudem können Besucher auf einem Schwingungssimulator Platz nehmen. Mit ihm demonstriert die SVLFG, wie positiv sich die richtige Einstellung am Fahrzeugsitz auf den Körper auswirkt.
weiter…
Ein neues Heim für Greifvögel
Donnerstag, 14 Mai 2015

Studierende der Fachhochschule Köln für den Bau einer Voliere ausgezeichnet

Vier Studierende der Fakultät für Architektur der Fachhochschule Köln haben den Förderpreis des Deutschen Holzbaus 2015 gewonnen. Viviane Bonfanti, Patrick Müller, Nadja Thielen und Nina Wester wurden für die von ihnen entworfene und gebaute Greifvogelstation auf dem Landesgartenschaugelände in Zülpich ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 12. Mai 2015 in Hannover im Rahmen der LIGNA statt, der Weltleitmesse für die Forst- und Holzwirtschaft. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro teilen sich die Studierenden mit ihrer Fakultät. Der in diesem Jahr erstmals vergebene Preis wird ausgelobt von Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und den Holzbau Deutschland Leistungspartnern.
weiter…
Respect the Mountains und KEEN gehen wieder auf Envirotreks
Montag, 27 April 2015

Erst aufräumen, dann die Natur genießen

Bereits zum siebten Mal wird in acht Naturregionen Müll gesammelt Deutschland und Österreich sind mit drei Aktionen dabei

Jährlich sind die europäischen Gebirgs- und Naturregionen Anziehungspunkt für 100 Millionen Besucher. Ein An­sturm, der nicht ohne Folgen bleibt und Spuren in Form von jeder Menge Müll hinterlässt. Diese beliebten Destinatio­nen zu unterstützen, ihre natürliche Schönheit zu erhalten und die Öffent­lichkeit für die Problematik zu sensibili­sieren hat sich die Nonprofit-Organisa­tion "Respect the Mountains" auf die Fahnen geschrieben. 2009 hat sie gemeinsam mit Hauptpartner KEEN die Envirotrek-Serie ins Leben gerufen.
weiter…
Lichtverschmutzung nimmt deutschlandweit zu
Mittwoch, 15 April 2015

Lichtverschmutzung nimmt deutschlandweit zu

Bild: © istock.com/ aydinmutlu
Bild: © istock.com/ aydinmutlu

Wenn die Nacht über OWL hereinbricht, wird es vielerorts schon lange nicht mehr richtig dunkel. Schuld daran ist das Lichtermeer über den Städten, durch das der Himmel deutlich heller wirkt und man kaum noch Sterne sehen kann. Im Fachjargon nennt man dieses Phänomen auch Lichtverschmutzung, die deutschlandweit immer stärker zunimmt: jedes Jahr im Schnitt 6 %.

weiter…
Die besten Klimaschutzprojekte in Nordrhein-Westfalens Schulen gesucht
Sonntag, 22 März 2015

Noch bis 8. April 2015 beim Energiesparmeister-Wettbewerb bewerben / Preise in Höhe von 50.000 Euro zu gewinnen

Berlin. Schüler und Lehrer, die sich für den Klimaschutz engagieren, können sich noch bis zum 8. April 2015 beim Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen (www.energiesparmeister.de) bewerben. Im Rahmen des Wettbewerbs zeichnet die vom Bundesumweltministerium geförderte Klimaschutzkampagne zum elften Mal die besten Klimaschutzprojekte an Deutschlands Schulen aus. Das beste Schulprojekt aus jedem Bundesland gewinnt ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro sowie die Übernachtung und Anreise zur Preisverleihung in Berlin. Und schon jetzt ist die aktuelle Bewerbungsrunde ein Erfolg. Täglich gehen neue Bewerbungen von engagierten Schülern und Lehrern ein, die sich auf ganz unterschiedliche Weise für den Klimaschutz stark machen: von Energiespardetektiven über Informationskampagnen bis hin zu Mobilitätsprojekten.
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>


Ergebnisse 43 - 49 von 152
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Wir leben auf Kosten unserer Enkel, Urenkel usw. Wenn der Staat beginnen würde, jeden Tag 50 Millionen Mark seiner Schulden zurückzuzahlen, dann brauchten wir drei Generationen, um diesen Schuldenberg auf null zu bringen!”

Aus der Zeitschrift Wirtschafts-Woche, März 1998

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign