Info
Schicken Sie uns Ihre Pressemitteilungen!
Ob Pressemitteilung oder fertiger Artikel - wir nehmen es gerne auf. Registrieren, freischalten lassen und loslegen! kostenlos
Gesetze & Urteile
Rechtsanwalts- und Patentanwalts-GmbHs mit Doppelzulassung
Mittwoch, 05 Februar 2014
Ausschluss von Rechtsanwalts- und Patentanwalts-GmbHs mit Doppelzulassung verstößt gegen die Berufsfreiheit

Dass einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, zu der sich Rechts- und Patentanwälte zusammengeschlossen haben, die gleichzeitige Zulassung als Rechts- und Patentanwaltsgesellschaft faktisch verwehrt ist, verstößt gegen die Berufsfreiheit. Dies hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in einem heute veröffentlichten Beschluss entschieden. Die maßgeblichen Vorschriften der Bundesrechtsanwaltsordnung und der Patentanwaltsordnung sind verfassungswidrig und nichtig, soweit sie zugunsten der namensgebenden Berufsgruppe deren Anteils- und Stimmrechtsmehrheit sowie deren Leitungsmacht und Geschäftsführermehrheit vorschreiben. Aufgrund dessen hat der Senat berufsgerichtliche Entscheidungen aufgehoben und die Sachen zurückverwiesen.
weiter…
Entwurf zum NRW- Hochschulzukunftsgesetz
Montag, 13 Januar 2014

Schulte: "Offenlegung von Drittmittelverträgen ist unakzeptabel"

Düsseldorf. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) schließt sich der Kritik der Hochschulen und der Opposition im Düsseldorfer Landtag am Entwurf zum neuen Hochschulzukunftsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen an.

weiter…
NRW-Mittelstand: Landesregierung muss Haltung zum Unternehmertum überdenken
Montag, 18 November 2013
Unternehmensstrafrecht

Düsseldorf. Die Initiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Einführung eines bundesweiten Unternehmensstrafrechts stößt in Reihen des Mittelstands auf heftige Kritik. Herbert Schulte, NRW-Landesgeschäftsführer des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), erklärt hierzu:

"Der Mittelstand ist die wirtschaftliche Basis unseres Landes und verdient gerade auf Seiten der Politik Vertrauen und Respekt. Mit dem geplanten Unternehmensstrafrecht würden künftig auch Betriebe im Familienbesitz in eine Generalhaftung für Verfehlungen einzelner Mitarbeiter genommen.
weiter…
Erfolgloser Antrag der NPD
Montag, 11 November 2013
Erfolgloser Antrag der NPD auf Wiederholung einer einstweiligen Anordnung gegen die Verrechnung von Abschlagszahlungen des Bundestages

Die zum 15. November 2013 fällige Abschlagszahlung an die NPD im Rahmen der staatlichen Teilfinanzierung darf mit einem Zahlungsanspruch verrechnet werden, den der Präsident des Deutschen Bundestages gegen die NPD wegen Unrichtigkeiten in deren Rechenschaftsbericht für 2007 festgesetzt hat.

Die 2. Kammer des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat es heute abgelehnt, eine am 14. Mai 2013 erlassene einstweilige Anordnung zu wiederholen. Indem die NPD eine bereits erhobene Klage vor dem Verwaltungsgericht Berlin für erledigt erklärt hat, hat sie die fachgerichtlichen Rechtsschutzmöglichkeiten nicht ausgeschöpft.
weiter…
Die E-Zigarette ist kein Arzneimittel
Dienstag, 17 September 2013
17. September 2013. Der 13. Senat des Oberverwaltungsgerichts hat heute in drei Urteilen entschieden, dass nikotinhaltige Flüssigkeiten (sog. Liquids), die mithilfe von E-Zigaretten verdampft und inhaliert werden, keine Arzneimittel sind; dementsprechend sind die E-Zigaretten selbst keine Medizinprodukte.

Im ersten Fall hatte eine Frau geklagt, die in Wuppertal einen Laden für E-Zigaretten und Liquids betreibt und der das Gesundheitsamt der Stadt Wuppertal den Vertrieb nikotinhaltiger Liquids mit der Begründung untersagt hatte, es handele sich dabei um nicht zugelassene Arzneimittel. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hatte ihre Klage in erster Instanz abgewiesen. Im Berufungsverfahren gab das Oberverwaltungsgericht der Klage statt.
weiter…
Jobcenter Kreis Höxter verliert erneut
Montag, 06 Mai 2013
Jobcenter Kreis Höxter verliert erneut vor dem Landessozialgericht NRW wegen Zwangsverrentung

Mit Beschluss vom 18.06.2012 hat das Sozialgericht Detmold entschieden, dass das Jobcenter keinen Rentenantrag auf eine vorzeitige und abschlagsgeminderte Altersrente für den Antragsteller stellen darf. Diese Entscheidung hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen jetzt mit Beschluss vom 29.4.2013 bestätigt.
weiter…
Keine Jagd auf meinem Grundstück
Montag, 25 März 2013
Gesetzgeber torpediert Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte Gleichzeitig stellen Gerichte immer mehr Grundstücke jagdfrei

Am 22.03.2013 steht der Gesetzesentwurf zur Änderung jagdrechtlicher Vorschriften auf der Tagesordnung des Bundesrats. Die bundesweite Bürgerinitiative »Zwangsbejagung ade« hat sich in einem Offenen Brief an alle Mitglieder des Bundesrats mit dem Appell gewandt, den geplanten

Änderungen des Bundesjagdgesetzes nicht zuzustimmen. Währenddessen werden aufgrund von Gerichtsbeschlüssen immer mehr Grundstücke in Deutschland jagdfrei gestellt. Änderung des Bundesjagdgesetzes wird zur Farce.
weiter…

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>


Ergebnisse 22 - 28 von 58
Zitate - Lebensweisheiten - Denkanst��e

“Ein Jahr Marktvorteil kann 20% Kostenvorteil mit sich bringen.”

Karl Heinz Beckurts, dt. Manager, 1930-1986

© 2004, PaderZeitung
Partnerseiten:
News Paderborn  |  News Bielefeld  |  Detmolder-Zeitung  |  Paderborner-Zeitung
News Freiburg  |  PaderAuto  |  Public-Web  |  Presseservice-NRW
designed by 1MediaDesign